Seehofer erhöht weiter Druck: "Masterplan Migration" koste es, was es wolle Top Immer noch 29? Die alte Nanny will's noch mal wissen Top Er kann's nicht lassen: Dieter Bohlen meldet sich mit "Tagesschau" zurück! Neu Krass! Immer mehr Firmen legen sich Shitstorm-Versicherung zu Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 36.232 Anzeige
17.810

Heftige Überschwemmungen: Dieser Landkreis versinkt komplett in den Fluten

Katastrophenalarm! Diese Stadt versinkt komplett in einer Brühe aus Wasser, Schlamm und Schutt.
Die Stadt Goslar (Niedersachsen) versinkt nach den heftigen Regenfällen komplett in den Fluten.
Die Stadt Goslar (Niedersachsen) versinkt nach den heftigen Regenfällen komplett in den Fluten.

Goslar - Wegen heftiger Regenfälle ist in Teilen Niedersachsens der Katastrophenalarm ausgerufen worden. Tief "Alfred", das seit Tagen bundesweit für Hochwasser und tiefgraue Himmel sorgt, traf am Mittwoch vor allem die Region am Harz. Braune Wasserfluten strömten durch die Straßen von Goslar. Hunderte Rettungskräfte waren im Landkreis im Dauereinsatz.

In Sachsen-Anhalt verschwand während des Dauerregens in Wernigerode eine 69-Jährige in der Nähe eines Flusslaufes. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sie in einen stark angestiegenen Fluss gefallen sei, sagte ein Polizeisprecher.

"Die Lage ist weiter sehr, sehr angespannt. Alles, was wir an Einsatzkräften zur Verfügung haben, ist im Einsatz", sagte Michael Weihrich, Sprecher im Landkreis Goslar. In der 40.000-Einwohner-Stadt Goslar selbst seien ein oder zwei Straßenzüge in der Altstadt wegen des Hochwassers evakuiert worden.

Es sei noch unklar, wie viele Menschen davon betroffen gewesen seien. Verletzte gebe es nach bisherigem Kenntnisstand nicht.

Zwei Teenager stehen auf einem Geländer, um nicht in der braunen Dreckbrühe zu stehen.
Zwei Teenager stehen auf einem Geländer, um nicht in der braunen Dreckbrühe zu stehen.

Auch in Hildesheim stand die Evakuierung eines Wohngebiets im Raum: "Bisher halten unsere Dämme. Wir sind hier aber nach wie vor auf alles vorbereitet. Auch auf eine Evakuierung", sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Sollte geräumt werden, wären laut Stadt 1100 Menschen betroffen.

Auf der Ostseeinsel Rügen wurden bei einem Unfall bei Dauerregen zwei Urlauber lebensgefährlich verletzt.

In Niedersachsen wurden drei Feuerwehrmänner im Hochwassereinsatz bei einem Verkehrsunfall verletzt. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ihr Fahrzeug plötzlich auf den unbefestigten Seitenstreifen, der wegen der Regenfälle stark aufgeweicht war.

Wegen der starken Regenfälle droht eine Talsperre oberhalb von Wernigerode im Harz überzulaufen: Die Talsperre habe in den vergangenen Tagen schon eine ganze Menge Wasser zurückgehalten und werde nun wie eine volle Badewanne überlaufen, warnten die Behörden.

Ein Auto ist im Wasser stecken geblieben. Die komplette Straße ist in Schlamm getränkt.
Ein Auto ist im Wasser stecken geblieben. Die komplette Straße ist in Schlamm getränkt.

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz wandte sich an die Einsatzkräfte und Freiwilligen in den Hochwassergebieten: "Ich danke der Polizei, der Feuerwehr und allen Helferinnen und Helfern, die in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten im Einsatz sind", schrieb er auf Twitter. Er sei in Gedanken bei Betroffenen und Helfern. "Jetzt gilt: Alle mit anpacken!"

Besonders betroffen vom Dauerregen der vergangenen Tage war nach Angaben des DWD ein Streifen vom südlichen Niedersachsen über Teile Hessens und Thüringens bis nach Nordbayern. Dort fielen binnen 48 Stunden verbreitet mehr als 100 Millimeter Regen - und damit teils deutlich mehr als sonst in einem gesamten Juli.

Auf dem Brocken im Harz registrierte der DWD sogar 238 Millimeter Regen, in Seesen im Harz 161 Millimeter, in Helbedündorf in Thüringen 134 Millimeter und in Hessisch-Lichtenau 111 Millimeter.

Für die kommenden Tagen gaben Meteorologen Entwarnung: Der Dauerregen geht zu Ende, Tief "Alfred" zieht nach Osten ab, wie der DWD mitteilte. Der Regen höre damit zwar nicht auf, aber die Intensität lasse nach.

Wirklich sommerlich-schön wird es allerdings nicht. Erst zum Wochenende zeichnet sich eine allmähliche Beruhigung mit wieder steigenden Temperaturen ab.

Ein Mann kämpft sich in der Goslaer Innenstadt durch die Fluten und hat sichtlich Probleme, sich auf den Beinen zu halten.
Ein Mann kämpft sich in der Goslaer Innenstadt durch die Fluten und hat sichtlich Probleme, sich auf den Beinen zu halten.

Fotos: Bernd März, Screenshot/YouTube

Diese Fan-Liebe geht unter die Haut: Melanie Müller mit "Onkelz"-Tattoo Neu Livestream mit Fans: Wichen Philipp und Pam bewusst Beziehungsfragen aus? Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 10.260 Anzeige Obwohl er schon verurteilt wurde! 44-Jähriger vergeht sich weiter an Kindern Neu Sie braucht dringend ärztliche Hilfe! Wo ist Ilona? Neu
Ekel-Video: Blondine trinkt beim Gassi gehen den Urin ihres Hundes Neu Dresdner Flüchtlings-Retter hängen auf hoher See fest Neu Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.505 Anzeige Brutale Taufe: Priester ohrfeigt Baby, weil es nicht aufhört zu weinen Neu Polizei besorgt: Gefährlicher Drogentrend setzt sich immer mehr durch Neu Doppelt so viele Waffenscheine wie 2015: Weißer Ring übt Kritik Neu
Vom selben Arzt krankgeschrieben: Über 100 Studenten müssen Atteste verteidigen Neu Neue Halberg-Guss warnt: Verlieren alle Streikenden ihre Jobs? Neu Heute wird für die Rechte von Lesben, Schwulen und Transgendern demonstriert Neu Verhandlung über Verbot von linksextremer Plattform "linksunten" Neu Albaner provozieren Serben: Großeinsatz in der Innenstadt Neu Winnetou trotzt WM: Karl-May-Spiele starten in Bad Segeberg Neu Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 19.306 Anzeige Nach Coming-out: Resonanz hat Jochen Schropp fast erschlagen Neu 19-Jähriger von Straßenbahn 100 Meter mitgeschleift und getötet Neu Neuer 450-PS-Mustang kracht in geparkte Autos, Fahrer unter Drogen Neu "Game of Thrones"-Hottie Kit Harington kommt heute unter die Haube Neu Unbeschrankter Bahnübergang: Junge (12) wird frontal von Zug erfasst und stirbt Neu Einbrecher stehlen Abschlusszeugnisse aus Schule 1.040 Projekt Wiederaufstieg: HSV startet in die Saisonvorbereitung 112 Hello, Mr. President! Botschafterin Emily Haber ist die neue starke Frau in Washington 247 Zuckersüß! Dieser Mann darf viele Nächte bei Helene Fischer ran 3.679 Radtour von Berlin nach London: Gedenken an Rettung jüdischer Kinder vor Nazis 137 Brutale Attacke! Argentinische Fans prügeln auf Kroaten ein 1.531 Also doch! So knallhart ist der Ehevertrag für Meghan 6.372 Wer hätte das gedacht? Offenherzige Sex-Beichte von Motsi Mabuse 2.771 Massen-Vergewaltigungen von Schülerinnen: Fünf junge Männer vor Gericht 3.232 Fünf Frauen von Angreifern in Wald verschleppt und stundenlang vergewaltigt 7.107 Darum glaubt Matze Knop an einen Sieg des DFB-Teams 245 Schäfer Dirk wollte sich nie bei "Bauer sucht Frau" anmelden 474 Neuer Lärmschutztunnel: A7 Richtung Süden gesperrt 227 Schweiz bezwingt Serbien in letzer Minute und provoziert beim Jubeln 5.592 Ehemann erstochen: Witwe soll sexuelles Verhältnis mit Täter gehabt haben 2.733 Bahn-Chaos zum Ferienbeginn in und um Frankfurt 384 Mann grabscht Frau an den Busen: Sexuelle Belästigung in der S-Bahn 5.782 Besser als 2017: "Hurricane" in Scheeßel gestartet 1.402 Nigeria schockt Island! Argentinien bleibt am Leben 2.058 Ausgerechnet jetzt! Warum trifft es immer die beiden TV-Stars? 54.536 Urban Gardening: Die Stadt-Gärtner sind auf dem Vormarsch 161 Schrecklich! Mann findet Leiche von Mitbewohner (45) in seinem Zimmer 4.486 "Unterdurchschnittliches Deutsch": So steht es um die Berliner Polizeiakademie 744 "Das System" betrogen: E-Mails belasten frühere Bremer Bamf-Chefin 4.074 Frau hört es noch summen, dann knallt es richtig 6.205 Schöne Aussicht(en)! Welche TV-Dame posiert hier am Pool? 4.736 Heidi Klum und Tom Kaulitz nehmen uns mit ins Bett 4.584