Blinde Zerstörungswut: Vandalen wüten auf Kita-Gelände

Gotha - Spielbereiche, Tische, Fallrohre, Scheiben: Die Kita Teeschlösschen in Gotha wird immer wieder von Vandalen heimgesucht. Die Kinder dürfen teilweise nicht mehr draußen spielen.

Die Kita Teeschlösschen Gotha.
Die Kita Teeschlösschen Gotha.  © NEWS5/Schuchardt

Kita-Leiterin Birgit Warstat entsetzt: "Dass Leute sich anmaßen, das kaputt zu machen. Mittlerweile häuft es sich so sehr, dass ich mich jeden Morgen frage, was wieder passiert ist."

Seit vergangenem Jahr kommt es laut NEWS5 auf dem Gelände der Kita immer wieder zu schweren Zerstörungen, die nicht nur die Kita-Leitung in Angst und Schrecken versetzen, sondern auch die Kinder. Besonders schlimm für die Kleinen: Ihre Trampoline wurden beschädigt, eine Sitzgarnitur und Tisch zerstört, zuletzt wurde ein Fensterbrett durch eine Bierflasche beschädigt. Ein Vordach und Fallrohre sind ebenfalls kaputt.

Die Polizei ist eingeschaltet und dokumentiert die Vorfälle. Außerdem gehen die Beamten auf dem Gelände regelmäßig auf Streife. Dabei gab es auch schon einen Erfolg: "Lediglich in einem Fall ist aus der Gruppe ein 18-Jähriger aufgefallen, der die Sitzgarnitur und den Tisch zerstört hat", berichtet Pressesprecherin Jana Krojer.

Hausmeister Thomas Nitzbon macht jeden Morgen einen Kontrollgang und beseitigt kleine Schäden oder räumt Müll weg, damit die Kinder so wenig wie möglich davon mitbekommen. Denn die Täter richten nicht nur großen materiellen Schaden an, sondern geben auch ein negatives Vorbild ab: "Wir leben ihnen vor, dass man mit den Dingen achtsam umgeht, weil es eben viel Arbeit macht und wenn sie dann morgens in den Kindergarten kommen und das so sehen, dann machen sie lange Gesichter, weil sie sich das nicht vorstellen können", so Birgit Warstat.

Kita-Leitung und Eltern fordern Überwachungskameras auf dem Gelände. Die Polizei schließt sich dem an. Doch bis es die Kameras gibt, muss jeden Tag mit neuen Schäden gerechnet werden.

Auch auf die Fallrohre hatten es die Täter schon abgesehen.
Auch auf die Fallrohre hatten es die Täter schon abgesehen.  © NEWS5/Schuchardt
Hausmeister Thomas Nitzbon und Kita-Leiterin Birgit Warstat an einem vollkommen beschmierten Tisch.
Hausmeister Thomas Nitzbon und Kita-Leiterin Birgit Warstat an einem vollkommen beschmierten Tisch.  © NEWS5/Schuchardt

Titelfoto: NEWS5/Schuchardt

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0