Mann stirbt bei Explosion in Düngemittel-Lager

Ludwigslust/Zierzow - Bei einer Explosion in einer Lagerhalle unter anderem für Düngemittel ist am späten Dienstag in Mecklenburg-Vorpommern ein Mensch ums Leben gekommen.

Bei dem Toten handelt es sich wahrscheinlich um einen Firmenmitarbeiter.
Bei dem Toten handelt es sich wahrscheinlich um einen Firmenmitarbeiter.  © Polizei Rostock

Dabei handele es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Firmenmitarbeiter. Der Leichnam des Mannes wurde in der Halle in der Nähe von Grabow gefunden, wie ein Polizeisprecher sagte.

In der Halle in einem Gewerbegebiet wurde den Angaben zufolge auch Düngemittel gelagert. Wie es zur Explosion kam, sei noch völlig unklar.

Durch die Detonation und den Brand wurde die Halle schwer beschädigt, auch andere Hallen erlitten Schäden.

Die Lage sei am Abend unter Kontrolle gebracht worden, sagte der Sprecher.

Update 13. Juni, 6.32 Uhr: Nach Polizeiangaben soll sich die Explosion im Zusammenhang mit Reinigungsarbeiten an einem Schornstein ereignet haben. Der Mitarbeiter war zum Zeitpunkt des Unglücks am Dienstagnachmittag alleine in der Halle, wie die Polizei mitteilte.

Was die Detonation am Ende ausgelöst hat, war zunächst unklar. Durch die "heftige Explosion" wurden auch angrenzende Lagerhallen beschädigt. Wie hoch der Schaden ist, war vorerst offen.

Titelfoto: Polizei Rostock


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0