Heidi Klum disst ihren Tom: Tokio-Hotel-Summercamp mit prominentem Gast

Gräfenhainichen - Hitze, die Lieblinge zum Anfassen und sogar ein Besuch von Heidi Klum: So war das große Summercamp von Tokio Hotel auf dem Ferropolis-Gelände!

Am Sonntag gaben die Jungs ein fulminantes Abschlusskonzert, am Tag wurde zusammen mit den Fans am Strand gechillt.
Am Sonntag gaben die Jungs ein fulminantes Abschlusskonzert, am Tag wurde zusammen mit den Fans am Strand gechillt.  © Screenshot/Instagram, Heidi Klum, lia1818

Vier Tage campten die Jungs aus Magdeburg zusammen mit ihren Anhängern in der "Stadt aus Eisen" in Sachsen-Anhalt. Und obwohl alle Camper eigentlich ihre Handys vor dem Trip abgeben sollten, gelangten doch einige Posts und Videos während des Wochenendes nach außen.

Und die zeigen: Die Band gibt sich nahbar, ist mittendrin im Getümmel und sich für keinen Spaß zu schade. Ein Fan auf Twitter schrieb: "Die Jungs kümmern sich um die Fans, verbringen Zeit mit ihnen [...] Ich wusste, es würde ein Erfolg werden!" Ganz besonders gut kam bei den Anhängern an, dass die Freundin von Bassist Georg Listing auch mit von der Partie war.

Was vorher wild spekuliert wurde, wohl aber kaum einer für möglich gehalten hätte: Auch Tom Kaulitz' Angebetete Heidi Klum (45) kam zu Besuch nach Ferropolis! Das Topmodel wollte sich das Konzert ihres Schatzes nicht entgehen lassen. Unter einem Foto auf Instagram überschüttete sie Sänger Bill mit Komplimenten: "Was für eine unvergessliche Show! [...] BILL... Du bist ALLES!"

Und ihr Liebster? Der bekommt eine... sagen wir mal, lieb gemeinte Neckerei. "BABY, du bist auch nicht so schlecht 😜", schreibt die Klum. Wenn die 45-Jährige das mal nicht später im Tipi-Zelt wieder gut machen musste...

"BABY, du bist auch nicht so schlecht", neckte das Topmodel seinen Schatz Tom Kaulitz (28) auf Instagram.
"BABY, du bist auch nicht so schlecht", neckte das Topmodel seinen Schatz Tom Kaulitz (28) auf Instagram.  © Screenshot/Instagram, Heidi Klum

Die Band selbst bedankte sich noch mit einem fulminanten Abschluss-Feuerwerk bei ihren Fans.

Zwar gab es dafür noch keine offizielle Bestätigung, doch Bill kündigte in einem Instagram-Post vor einigen Tagen schon an, dass es nicht das letzte Summercamp gewesen sein soll (TAG24 berichtete). Das dürfte die vielen Fans, die keine Tickets abstauben konnten, wohl freuen. Auch, wenn die Eintrittspreise im Vorhinein für einen ausgemachten Shitstorm gesorgt hatten.

Ganz rosarot waren die Reaktionen dann auch doch nicht: So postete eine Twitter-Userin unter ein Foto des Zeltlagers empört: "Also bezahle ich 3500 Euro und dann sieht das Camp SO aus?" Für den stolzen Preis hatten sich einige wohl mehr erwartet als die kleinen weißen Tipis.

Vielleicht nehmen sich die Jungs diese Kritik für das nächste Jahr zu Herzen.

Titelfoto: Screenshot/Instagram, Heidi Klum, lia1818


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0