Dresden zeigt seine schönsten Graffiti-Wände

Einer der ehrenamtlichen SPIKE-Mitarbeiter (36): "Illegalität gehört einfach zur Szene. Trotzdem wollen wir den Jugendlichen ein gutes Vorbild in Sachen Legalität und Kunst sein."
Einer der ehrenamtlichen SPIKE-Mitarbeiter (36): "Illegalität gehört einfach zur Szene. Trotzdem wollen wir den Jugendlichen ein gutes Vorbild in Sachen Legalität und Kunst sein."

Dresden - An Graffiti scheiden sich auch in Dresden die Geister. Aber das, was auf legalen Flächen gesprayt wird, hat nun eine Plattform im Internet - geschaffen vom SPIKE Altstrehlen 1 e. V.

Auf www.graffiti-dresden.de findet man seit Mittwochnachmittag eine große Sammlung an Bildern und Informationen zu "Legal Plains" in der Stadt. Das sind Flächen, die zu allen Tageszeiten von jedem bemalt werden können. Ohne Vorgaben und ganz legal.

„Den Kids gleich von Anfang an legale Möglichkeiten bieten und das Sprühen aus der kriminellen Ecke holen“, so beschreibt Ellen Demnitz-Schmidt (55) die Arbeit des Jugendtreffs SPIKE. Die Leiterin unterstützt mit ihrem Verein verschiedene Projekte.

Hier bei der Vorstellung der Webseite für legales Sprühen im Club SPIKE.
Hier bei der Vorstellung der Webseite für legales Sprühen im Club SPIKE.

Ob Hip Hop oder eben Streetart, die umtriebige Mittfünfzigerin sieht in ihren Schützlingen "ein Riesen-Potenzial."

Zusammen mit Sprayern aus der Szene und vielen ehrenamtlichen Helfern finden regelmäßig Workshops statt. Die alten Vorurteile loszuwerden und die Kunst hinter vielen "Pieces" sehen, das unterstützte auch Stadtrat Torsten Schulze (45, Die Grünen) mit einer Initiative.

Dass nun mit der Internetseite, die unter anderem auch einen Stadtplan Dresdens mit allen legal gesprayten Flächen samt GPS-Daten zeigt, freut ihn.

Der Zweite Bürgermeister der Stadt, Detlef Sittel (48, CDU) ist ebenfalls schon über Jahre hinweg ein Befürworter der Aktionen vom SPIKE Verein und ruft auch die Bürger auf den Plan:

"Es ist leicht zu sagen, dass man mehr Flächen schaffen müsste. Wir brauchen Ihre Anregungen und Zusagen."

20-jähriges Jubiläum feiert SPIKE in diesem Jahr. Vielleicht ein guter Anlass für ein besonderes Geburtstagsgraffiti auf einer der neuen Flächen, die in Kürze freigegeben werden sollen ...

Ein weiteres legal gespraytes Kunstwerk.
Ein weiteres legal gespraytes Kunstwerk.

Fotos: Holm Helis