Graffiti-Sprayer auf frischer Tat am MDR-Bahnhof ertappt

Verleugnen konnten die jungen Männer ihre Tat nicht: Sie hatten zahlreiche Sprayer-Utensilien bei sich. (Symbolbild)
Verleugnen konnten die jungen Männer ihre Tat nicht: Sie hatten zahlreiche Sprayer-Utensilien bei sich. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - In der Nacht zum Donnerstag sind zwei junge Leipziger beim Graffiti-Sprühen am S-Bahnhaltepunkt "MDR" erwischt worden.

Kurz vor Mitternacht erhielt die Bundespolizei einen Anruf. "Personen im Gleis am Haltepunkt Leipzig - MDR", hieß es. Die Bundespolizisten zögerten nicht lange und machten sich auf den Weg.

Und tatsächlich: Nur kurze Zeit später erwischten die Beamten zwei polizeibekannten Männer auf frischer Tat. Die 20 und 23 Jahre alten Jungs besprühten gerade eine Wand der Haltestelle. Die Beweislast war erdrückend, denn beide hatten verschiedene Sprayer-Utensilien bei sich. Diese wurden beschlagnahmt.

Die Bundespolizei Leipzig hat Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0