Busfahrt zu teuer: Mann zückt wegen 4,50 Euro Messer und Holzscheit

Grainau - Weil ihm die Busfahrt mit 4,50 Euro zu teuer war, hat ein Mann in Oberbayern den Fahrer mit einem Messer und einem Holzscheit bedroht.

In Grainau wurde ein Busfahrer von einem Fahrgast bedroht. (Symbolbild)
In Grainau wurde ein Busfahrer von einem Fahrgast bedroht. (Symbolbild)

Das Geld hatte er zunächst bezahlt und den Bus verlassen - doch dann stellte er sich bei einer späteren Tour in Grainau (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) so vor den heranfahrenden Bus, dass der Fahrer anhalten musste.

Daraufhin versuchte der 59-Jährige, die Herausgabe des Geldes zu erzwingen, wie die Polizei am Freitag berichtete.

Die Beamten nahmen ihn am Vorabend fest, wobei sich der Mann äußerst aggressiv gezeigt und die Polizisten beleidigt habe.

Gegen ihn werde unter anderem wegen versuchter räuberischer Erpressung, Nötigung im Straßenverkehr und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Der Mann wollte sein Geld wieder haben und bedrohte den Busfahrer untere anderem mit einem Messer. (Symbolbild)
Der Mann wollte sein Geld wieder haben und bedrohte den Busfahrer untere anderem mit einem Messer. (Symbolbild)  © 123RF

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0