Grausiger Skelett-Fund im Garten von Günther Jauchs Restaurant

Potsdam - Bauarbeiter haben am Montagmorgen in Potsdam ein Skelett entdeckt.

Im Garten des Restaurants "Villa Kellermann", an dem Günther Jauch beteiligt ist, wurde ein Skelett gefunden.
Im Garten des Restaurants "Villa Kellermann", an dem Günther Jauch beteiligt ist, wurde ein Skelett gefunden.  © dpa/Daniel Reinhardt

Es gebe keine Anhaltspunkte für ein Gewaltverbrechen, sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei ermittelt, wie lange das Skelett schon dort liegt.

Beamte der Kriminalpolizei und der Kriminaltechnik seien im Einsatz gewesen.

Laut Polizei war das Skelett gegen 8.18 Uhr auf einem Grundstück in der Mangerstraße im Stadtteil Berliner Vorstadt gefunden worden.

Einem Bericht der "Potsdamer Neuesten Nachrichten" zufolge ist der Fundort das Gartengrundstück der Villa Kellermann. Die Polizei machte dazu keine Angaben.

In der Villa betreibt der Berliner Sternekoch Tim Raue ein Restaurant, an dem auch Fernsehmoderator Günther Jauch beteiligt ist.

Update, 18.30 Uhr

Neben den menschlichen Knochen und dem Schädel wurden stark verrostete Patronenhülsen gefunden, wie die Polizei mitteilte.

Untersuchungen hätten ergeben, dass die Knochen und der Schädel seit dem Zweiten Weltkrieg dort lagen. Es handele es sich wahrscheinlich um einen russischen Soldaten. Dafür würde auch die Munitionsart sprechen. Die Staatsanwaltschaft werde prüfen, ob die Knochen gerichtsmedizinisch untersucht werden sollen, hieß es.

Der Volksbund deutscher Kriegsgräberfürsorge werde das Teilskelett beerdigen.

Titelfoto: dpa/Daniel Reinhardt

Mehr zum Thema Günther Jauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0