Frau hat nur noch zwei Wochen zu leben und sammelt Geld für eigene OP

Greater Manchester - Samantha Smith kämpft gegen die Zeit. Der alleinerziehenden Mutter bleiben nur noch zwei Wochen, um ihr eigenes Leben zu retten.

Samantha ist alleinerziehende Mutter von zwei Kindern.
Samantha ist alleinerziehende Mutter von zwei Kindern.  © Screenshot Instagram, change_for_success, savesama

Es ist ein Kampf gegen die Zeit und den eigenen Tod, den die allein erziehende Mutter, Samantha Smith (32) austrägt.

Smith leidet an dem Ehlers-Danlos-Syndrom: ihr Bindegewebe ist geschwächt und sie klagt über Schmerzen und Herzanomalien. Ihr Rückgrat wird von ihrem eigenen Schädel zerquetscht.

Der alleinerziehenden Mutter bleiben nur noch zwei Wochen, um eine lebensrettende Operation in den USA zu finanzieren.

Die 32-Jährige hat fast 180.000 Pfund (etwa 200.880 Euro) von den 250.000 Pfund (279.000 Euro) gesammelt, die sie für die wichtige Operation braucht. Den Rest will sie über eine GoFundMe-Kampagne finanzieren.

In Großbritannien gibt es keine Neurochirurgen, die in der Lage sind Samantha zu behandeln, steht auf ihrer "GoFundMe-Seite".

Die zweifache Mutter hat deshalb am 25. Januar eine letzte Operation in einem Krankenhaus in Arizona geplant. Sie sagte gegenüber "dailymirror", wenn sie nicht das Geld zusammenkriegt, wird sie ihre letzte Überlebenschance verlieren.

Hoffentlich ist das nicht das letzte Weihnachten für die kleine Familie.
Hoffentlich ist das nicht das letzte Weihnachten für die kleine Familie.  © Screenshot Instagram lisaiha; mia_pedro

Über Weihnachten postete sie: "Ich muss jetzt für mein eigenes Leben Spenden sammeln, damit meine Babys die Mami haben, die sie so dringend brauchen und verdienen."

Und weiter: "Ich habe ständige Schmerzen in meinem Nacken, Kopf und Wirbelsäule und Woche für Woche werden meine neurologischen Schäden immer schwerer zu ignorieren", fuhr sie fort.

Ihre eigenen Kinder Jensen (10) und Brooke (8) fragten sie, ob dies ihr letztes gemeinsames Weihnachtsfest war, schrieb sie auf GoFundMe.

Die ehemalige Psychotherapeutin hat bis jetzt über 66.000 Pfund (73.660 Euro) von 100.000 Pfund (111.60 Euro) gesammelt. Wir hoffen, dass sie auch noch den Rest zusammen bekommt und nächstes Jahr wieder zusammen mit ihren Kindern Weihnachten feiern kann.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0