"Greedfall" im Test: Ein Rollenspiel der alten Schule, endlich! 3.277
Ist die Gamerszene eine Gefahr? Scharfe Kritik an Seehofer aus den eigenen Reihen Top
Autos brennen: Großbrand am Flughafen Münster / Osnabrück 1.017
Dieser Mann hat das beste Buch des Jahres geschrieben 701
Trauergäste hören auf Beerdigung Klopfgeräusche aus dem Sarg 11.945
3.277

"Greedfall" im Test: Ein Rollenspiel der alten Schule, endlich!

Test zu "Greedfall" für PC, PS4 und XBoxOne

Greedfall hat bereits vor seinem Release einige Lorbeeren eingeheimst. Aber kann das Spiel die Erwartungen auch erfüllen?

Von Eric Mittmann

Paris - Ein Rollenspiel, angelehnt an alte Bioware-Titel wie "Mass Effect" und "Dragon Age" und kombiniert mit dem Grafik-Stil von "The Witcher", wenn dieses im Europa des 17. Jahrhunderts angesetzt sei. "Greedfall" hat bereits vor Release einige Lorbeeren eingeheimst. Fragt sich nur: Kann das Spiel die Erwartungen auch erfüllen?

Mit "Greedfall" veröffentlicht Focus Home Interactive das neueste Rollenspiel des französischen Entwicklerstudios Spiders.
Mit "Greedfall" veröffentlicht Focus Home Interactive das neueste Rollenspiel des französischen Entwicklerstudios Spiders.

Der Hauptmann ist wenig begeistert, als er bemerkt, was geschehen ist. Wir haben soeben seine unmenschlichen Machenschaften aufgedeckt, seine Rekruten haben sich von ihm abgewandt und einer seiner zwei Ausbilder ist bereits gefallen. Seinen Kampfgeist scheinen meine Worte jedoch alles andere als gebrochen zu haben. Na gut, dann wollen wir mal sehen, wie du dich gegen mein Team schlägst.

Mit "Greedfall" veröffentlicht Focus Home Interactive den neuesten Titel des französischen Entwicklers Spiders. Das Studio mit Sitz in Paris machte sich laut "Gamestar" bereits in der Vergangenheit einen Namen durch solide Rollenspiel, die allerdings nie ganz bemerkenswert waren. Mit "Greedfall" soll sich dies jedoch ändern. Bereits im Vorfeld war von einem Spiel im Stil alter Bioware-Titel wie "Mass Effect" und "Dragon Age" die Rede, wobei die Grafik eher an CD Projekt Reds letzten "The Witcher"-Teil angelegt sei.

Zwar mag die Messlatte bei letzterem Punkt vielleicht etwas hoch gesetzt gewesen sein. Abgesehen davon, macht "Greedfall" jedoch fast alles richtig.

Das Spiel versetzt Euch in eine fiktive Welt, angelehnt an das Europa des 17. Jahrhunderts, in der eine unheilvolle Seuche namens Malichor droht, euer Volk auszulöschen. Als Gesandte oder Gesandter (rollenspiel-typisch erstellt Ihr zu Beginn Euren eigenen Charakter) der Kongregation, einer von mehreren Fraktionen des Spiels, macht Ihr Euch auf, die geheimnisvolle Insel Teer Fradee zu erkunden und ein Heilmittel zu finden.

Die Suche spielt dabei allerdings nur eine untergeordnete Rolle, denn bereits kurz nach Eurer Ankunft auf der Insel werdet Ihr in die Machenschaften, Ränkespiele und Konflikte auf Teer Fradee verwickelt und müsst fortan die Beziehungen zwischen den verschiedenen Fraktionen managen.

Review zu "Greedfall": Ihr entscheidet, wo es lang geht

Das Spiel versetzt Euch auf die geheimnisvolle Insel Teer Fradee, auf der fantastische Kreaturen und Bestien leben und zahlreiche Fraktionen um die Oberhand kämpfen.
Das Spiel versetzt Euch auf die geheimnisvolle Insel Teer Fradee, auf der fantastische Kreaturen und Bestien leben und zahlreiche Fraktionen um die Oberhand kämpfen.

Die zahlreichen Gruppen, ihre Geschichten und Kulturen und die Art und Weise, wie sie zueinander stehen, ist eine der größten Stärken von "Greedfall".

Da wären Teer Fradees indigene Stämme, die allesamt sehr naturverbunden Leben und sich der Magie der Insel bemächtigen können. Die Brückenallianz setzt hingegen auf wissenschaftlichen Fortschritt und Allianz und ist an Kulturen des Nahen Ostens angelehnt. Die Theleme brüsten sich damit, an den einzig wahren Gott zu glauben, religiöse Artefakte einsetzen und deren Inquisitoren jeden verfolgen, der nicht ihren Glauben vertritt. Ihr selbst gehört der bereits erwähnten Kongegration an, die sich selbst als neutral bezeichnet und versucht, zwischen den anderen Gruppen zu vermitteln.

Dazu könnt Ihr Euch einer Vielzahl an Mitteln und Wegen bedienen, vom direkten Kampf über Stealth-Einsätze bis zum Dialog. "Greedfall" überlässt es meist Euch, wie Ihr eine Mission zum Abschluss bringt und bietet dabei eine Fülle an Lösungswegen und Endungen an. Die eingangs beschriebene Szene startete beispielsweise mit einer Quest, die wir für unseren Freund Kurt erledigen. Auf der Suche nach einem seiner Schützlinge stoßen wir auf ein Ausbildungslager der Armee, in dem Rekruten gefoltert und brutal ermordet werden. Nachdem wir unsere Nachforschungen beendet, dabei jedoch einen jungen Soldaten namens Wilhelm in Bedrängnis gebracht haben, können wir diesen noch retten oder gleich den Hauptmann konfrontieren. Bei unserem ersten Durchgang entschieden wir uns für Letzteres, verscherzten es uns mit Kurt, der den Jungen retten wollte und mussten es schließlich mit dem gesamten Lager aufnehmen. Beim zweiten Mal retteten wir zunächst Wilhelm, brachten so die Rekruten auf unsere Seite und kämpften schließlich lediglich gegen den Hauptmann und seine Ausbilder.

Wir hätten aber auch im ersten Durchgang einiges an Blutvergießen vermeiden können, hätten wir vorher mehr Erfahrungspunkte im Punkt "Charme" gesammelt. Auch hier zeigt sich wieder: "Greedfall" ist ein Rollenspiel, durch und durch. Ihr verbessert kontinuierlich Euren Charakter, schaltet dadurch neue Lösungswege frei und erschließt Euch so mehr und mehr die Welt.

Kritik an "Greedfall": Man muss eben etwas Zeit mitbringen

Als Teil eines Dreierteams - eine von vielen Anleihen an alte Bioware-Hits - ist es an Euch, die Beziehungen zwischen den einzelnen Gruppen auszuloten und ein Heilmittel für die unheilvolle Seuche zu finden, die Euer Volk bedroht.
Als Teil eines Dreierteams - eine von vielen Anleihen an alte Bioware-Hits - ist es an Euch, die Beziehungen zwischen den einzelnen Gruppen auszuloten und ein Heilmittel für die unheilvolle Seuche zu finden, die Euer Volk bedroht.

Gerade zu Beginn hätten wir uns jedoch gewünscht, dass das Leveln etwas schneller vonstatten geht.

Der Schwierigkeitsgrad von "Greedfall" ist bereits auf der mittleren Stufe anspruchsvoll und lässt Euch zumindest in den ersten Spielstunden regelmäßig den "Game Over"-Screen erblicken. Dadurch seid Ihr häufig gezwungen, Konfrontationen aus dem Weg zu gehen, lernt jedoch auch, dass es auf Teer Fradee wichtiger ist, auf Diplomatie zu setzen, statt Eure Klinge zu wetzen, die Pistole zu ziehen oder schon mal den nächsten Zauberspruch bereitzuhalten.

Zwar konnten wir während unseres Tests ein paar kleinere Performance-Problemchen feststellen. Blätter hingen in der Luft fest oder NPCs standen plötzlich in der Gegend herum, statt ihren Aufgaben nachzugehen. Größere Ausfälle, wie sie beispielsweise zum Start von Skyrim auftraten, gab es allerdings nicht - und das sogar vor dem Day-One-Patch.

Tatsächlich machte "Greedfall" für uns eine ziemlich gute Figur. Die Grafik mag nicht ganz auf dem aktuellen Stand sein und Gesichter hier und da etwas befremdlich wirken. Gemessen an Rollenspiel-Standards, würden wir sie jedoch noch immer über dem Durchschnitt einschätzen. Die Soundkulisse spiegelt die Spielwelt wunderbar wieder, Waffen fühlen sich angenehm wuchtig an und auch die Synchronstimmen sind gut gewählt.

Einen Kritikpunkt hätten wir da allerdings noch: Das Bachtracking. Zwar erschließt Ihr Euch mit zunehmender Spieldauer immer weiter die Insel und schaltet dabei auch Schnellreisepunkte frei. Gerade zu Beginn müsst Ihr jedoch immer wieder langwierige Fußmärsche hinnehmen. Ohnehin hat "Greedfall" jedoch - solltet Ihr wirklich jede Nebenmission absolvieren wollen - ein langsameres Erzähltempo, als man es vielleicht von anderen Titeln gewöhnt ist. Wer das Spiel wirklich genießen möchte, muss eben einfach etwas Zeit mitbringen.

Fazit:

"Greedfall" ist ein Rollenspiel der alten Schule, das den Geist klassischer Bioware-Titel atmet, sich jedoch keineswegs hinter diesen verstecken muss. Grafik und Sound machen eine gute Figur und gerade die Spielwelt lädt durch ihre einzigartige Kombination aus Fantasy und historischen Elementen immer wieder zum Erkunden ein. Performance-Probleme oder ähnliches gibt es kaum, dafür überzeugt "Greedfall" mit viel Liebe zum Detail. Wer mal wieder Lust auf ein wirklich gutes Rollenspiel hat und sich die Zeit nimmt, in dessen Welt einzutauchen, wird definitiv seinen Spaß haben.

Facts:

  • Spiel: "Greedfall"
  • Publisher: Focus Home Interactive
  • Genre: Rollenspiel
  • Erschienen am: 10. September 2019
  • Plattformen: PC, PS4, XBoxOne
  • Preis: Etwa 50 Euro (Amazon)
Begleitet werdet Ihr dabei unter anderem von Siora, einem Mitglied der indigenen Stämme Teer Fradees, die Euch mit ihrer Magie zur Seite steht.
Begleitet werdet Ihr dabei unter anderem von Siora, einem Mitglied der indigenen Stämme Teer Fradees, die Euch mit ihrer Magie zur Seite steht.

Fotos: Koch Media/Focus Home Interactive

Möchtest Du mein neuer Kollege sein? Ich suche Reinigungskräfte in Berlin und Cottbus! 3.033 Anzeige
Nanu, royaler Besuch in Köln reist mit dem Zug an! 297
Im Knast erstochen! Einer der schlimmsten Pädophilen weltweit ist tot 20.965
MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.088 Anzeige
Mädchen (15) nach Deutschland gelockt und zur Prostitution gezwungen? 2.575
Anne Wünsches Tochter bricht in Tränen aus: Fans stinksauer! 3.762
MediaMarkt haut geniale Angebote zum Semsterstart raus! 2.064 Anzeige
Nach Tod von Alphonso Williams: Promis in großer Trauer 1.988
Kleiner Junge klemmt Brief an Polizeiauto! So reagieren die Beamten 6.062
Deutschlands schönste Polizistin setzt ein Zeichen gegen Bodyshaming 12.420
Ex-Bundesliga-Profi Göktan spricht erstmals über Kokain-Sucht: "Dummheit und Gier" 707
Familie begräbt eigenes totes Kind und findet dabei lebendes Baby 9.154
Anschlag in Halle: Polizei verlor Stephan B. eine Stunde aus den Augen 2.710
19 Jahre zu Unrecht im Gefängnis: 74-Jähriger kommt frei und erhält Mega-Entschädigung! 5.587
Weiterhin keine Wilke-Wurst: Produktion nach drei Todesfällen weiter auf Eis 443
Familie unter Schock: Tochter (†10) wird aus Karussell in den Tod geschleudert 6.266
Judenhasser vor Gericht, Täter hält sich für "Hitler Nummer 2" 2.780 Update
Nach dramatischer Rettung: Freundin soll von Ex-Freund verschleppt worden sein 2.584
Frau öffnet nach Urlaub ihren Koffer und erlebt Schrecksekunde 95.071
Fußballmatch zwischen Nord- und Südkorea, doch kaum jemand kann es sehen 668
Erst Antrag, dann Trennung? Zerstört dieser GZSZ-Star Ninas Liebesglück? 13.768
Kettler-Pleite! Diese Kult-Kettcars fahren so nicht mehr 1.163
Endlich wieder Scheunenfest! Heute startet die 15. Staffel "Bauer sucht Frau" 671
Frau gerät in Propeller und verliert mehrere Körperteile 4.889
Flugzeug abgestürzt? Große Suchaktion über der Ostsee 28.195
Krankenhaus! Denisé Kappés in Sorge um Söhnchen Ben 1.304
Sie sind unter uns: Zombies sorgen in der Innenstadt für Angst und Schrecken 1.253
Lehrerin hat Sex mit Schüler: Ihr Ehemann zieht sofort die Konsequenzen 2.588
Nach Prügelei: Mann schießt 25-Jährigem in Hürth in den Rücken und flüchtet! 303
Bär kennt keine Grenzen: Treibt er jetzt in Bayern sein Unwesen? 140
Emotionaler Prozess um tödliches Rennen: Raser zeigen Reue, Staatsanwalt empört 2.773
Wird die Stuttgarter Innenstadt autofrei? So will OB Kuhn die Autos verbannen! 213
Droht Chaos bei der Lufthansa? Flugbegleiter zum Streik aufgerufen 359
Union gegen Freiburg: Erstes Bundesliga-Brüderduell der Schlotterbecks 68
Landwirte protestieren in Bonn! 93 Update
Darum zog die Polizei diesen Gold-BMW aus dem Verkehr 3.886 Update
Clevershuttle stellt Angebot überraschend in drei Städten ein 1.749
DFB-Direktor Bierhoff fehlt "Auswahl an jungen Spielern": Kommt jetzt die Drittliga-Reform? 934
Fix! Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco zu Spartak Moskau 1.008
Condor nach Thomas-Cook-Pleite vor dem Aus: Ist das der rettende Anker? 4.249
Weihnachten im Oktober? Das ist der traurige Grund 2.860
Mädchen ist auf Party voller Angst: Teenager zwingt sie mit Schusswaffe zum Kuss 4.791
Tote Frau aus dem Rhein: Es ist die Vermisste (25) aus Bonn! 2.446
Gewalt-Eskalation: Zwei Mädchen (12 und 13) von Gruppe Jugendlicher verprügelt 2.020
Achtung Fans: Niederlagen Eures Teams können Euch umbringen 730
Nach Anschlag in Halle: Internet-Trolle verfassen widerliche Bewertungen für Kiezdöner 8.171
Pizzaverkäufer schlägt Räuber mit Wischmopp in die Flucht 171
Brutaler Überfall: 83-Jährige Frau mit Elektroschocker angegriffen 337
Nach Horror-Unfall: Tatort-Star will nie wieder aufs Motorrad steigen 4.089
Nach Terroranschlag in Paris: Polizei nimmt fünf Personen fest 2.354