Zahn raus! Aggro-Teenie-Duo prügelt Opfer (20) krankenhausreif

Greifswald - Am späten Freitagabend kam es in der Greifswalder Innenstadt zu einer handfesten Auseinandersetzung.

Zwei Jugendliche Täter schlugen einen Zwanzigjährigen krankenhausreif. (Symbolbild)
Zwei Jugendliche Täter schlugen einen Zwanzigjährigen krankenhausreif. (Symbolbild)  © 123RF

Wie das Polizeipräsidium am Samstag mitteilte, griffen zwei Jugendliche (16, 17) einen Greifswalder (20) in der Innenstadt an.

Die Jugendlichen prügelten mit Fäusten auf das Opfer ein. Zudem schlugen sie ihm mit einer Flasche auf den Kopf.

Bei der körperlichen Auseinandersetzung verlor der Zwanzigjährige einen Zahn. Zudem erlitt er Verletzungen im Gesicht und am Kopf. Ein Rettungswagen brachte den Geschädigten in die Notaufnahme einer Greifswalder Klinik.

Die Fahndung vor Ort war erfolgreich! Dank der Personenbeschreibungen von Augenzeugen konnte die Greifswalder Polizei zwei Tatverdächtige festnehmen.

Die beiden Jugendlichen wurden ins Polizeihauptrevier Greifswald verbracht. Dort nahm die Kriminalpolizei erste Ermittlungen auf.

Der Bereitschaftsstaatsanwalt ordnete die vorläufige Festnahme des 17-jährigen Jugendlichen an. Er wird am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt, weil er noch unter Bewährung steht. Der 16-jährige wurde an eine durch die Mutter bevollmächtigte Person übergeben.

Beide Tatbeschuldigte erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0