Jugendliche treten Mann in den Rücken und verprügeln ihn mit Plastikflasche

Berlin - Im Stadtteil Prenzlauer Berg kam es am Montagabend zu einer brutalen Attacke auf einen 50-jährigen. Die Täter: allesamt jünger als 18 Jahre alt.

Die Jugendlichen schlugen mit Fäusten und einer gefüllten Plastikflasche auf den Mann ein, konnten kurz danach bereits gefasst werden. (Symbolbild)
Die Jugendlichen schlugen mit Fäusten und einer gefüllten Plastikflasche auf den Mann ein, konnten kurz danach bereits gefasst werden. (Symbolbild)  © 123RF

Der Angriff geschah an der S-Bahn-Station Greifswalder Straße. Die drei Teenager (15, 16 und 17 Jahre alt) sollen dabei den Mann von hinten attackiert haben.

Sie traten ihm in den Rücken und schlugen danach weiter mit Fäusten und einer gefüllten Plastikflasche auf ihn ein. Dann flüchteten sie.

Doch weit kamen sie nicht: Schon wenig später wurden sie von einer Streife der Berliner Polizei festgenommen.

Das Opfer erlitt bei dem Vorfall Schwellungen im Gesicht, wollte sich aber laut Polizei nicht ärztlich behandeln lassen.

Ob die Jugendlichen ohne Vorwarnung und Grund angegriffen haben oder der brutalen Attacke ein Streit vorausging?

Das war zunächst nicht in Erfahrung zu bringen.

Immer wieder kommt es am Bahnhof Greifswalder Straße zu Übergriffen. (Symbolbild)
Immer wieder kommt es am Bahnhof Greifswalder Straße zu Übergriffen. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0