Besitzer des Terror-Lasters droht die Pleite

TOP

SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

TOP

BMW kommt auf A46 ins Schleudern und tötet 22-jährigen Ersthelfer

TOP

Hertha- und Frankfurt-Fans liefern sich Massenschlägerei

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.513
Anzeige
7.255

Slowenische Polizei löst Flüchtlingschaos mit Gewalt

Ljubljana/Zagreb - Die slowenische Polizei hat rund 2000 Flüchtlinge gewaltsam gestoppt, die von Kroatien einreisen wollten. Sloweniens Aufnahmekapazitäten seien erschöpft, teilte die Polizei am Montag in Ljubljana mit.
Die Flüchtlinge und Migranten waren in Kroatien mit einem Zug an die Grenze bei Sredisce ob Dravi transportiert worden.
Die Flüchtlinge und Migranten waren in Kroatien mit einem Zug an die Grenze bei Sredisce ob Dravi transportiert worden.

Die slowenische Polizei hat rund 2000 Flüchtlinge gewaltsam gestoppt, die von Kroatien einreisen wollten. Sloweniens Aufnahmekapazitäten seien erschöpft, teilte die Polizei am Montag in Ljubljana mit.

Die Flüchtlinge und Migranten waren in Kroatien mit einem Zug an die Grenze bei Sredisce ob Dravi transportiert worden. Es spielten sich dramatische Szenen ab, als die Menschen versuchten, die grüne Grenze illegal zu überqueren, wie das kroatische nationale Fernsehen "HRT" berichtete.

Nachdem Ungarn seine Grenze zu Kroatien geschlossen hatte, waren die Flüchtlinge seit dem Wochenende über Slowenien umgeleitet worden.

Slowenien will nur bis zu 2500 Flüchtlinge pro Tag aufnehmen, registrieren und nach Österreich weiterleiten.

Slowenien will nur bis zu 2500 Flüchtlinge pro Tag aufnehmen.
Slowenien will nur bis zu 2500 Flüchtlinge pro Tag aufnehmen.

Österreich seinerseits wolle nur noch 1500 Menschen am Tag aufnehmen, beklagte sich Slowenien bei EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos.

Kroatien hatte aber im Oktober täglich durchschnittlich 5100 Flüchtlinge am Tag von Serbien durch sein Land nach Ungarn und jetzt Slowenien geschleust.

"Das Verhalten Kroatiens ist unannehmbar", klagte die slowenische Regierung in einer Mitteilung vom Sonntagabend. Zagreb transportiere die Flüchtlinge gegen jede Absprache an die Grenze und überlasse sie sich dann selbst.

Solche einseitigen Schritte "werden nicht zur Lösung der Lage beitragen", heißt es in der Mitteilung weiter.

Fotos: screenshot HRT

Ungenutzte Asylheim-Plätze kosten 10.000 Euro am Tag

NEU

Selfie-Verbot! Handys sollen zur Bundestagswahl draußen bleiben

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.073
Anzeige

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

NEU

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

3.301
Anzeige

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

2.346

Facebook löscht diesen freizügigen Post einer Trump-Protest-Aktion

1.792

Startverbot in der Champions League? RB-Boss Mintzlaff wiegelt ab

1.131

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

8.120

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

7.562

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

5.280

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

1.172

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

2.166

So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

3.673

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

957

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

2.761

Warum zeigt sich Sylvie Meis jetzt im heißen 80er Aerobic-Outfit?

1.910

Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

1.058

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

214

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

2.691

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

2.445

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

1.128

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

7.779

Millionen User sind unfreiwillig in kriminellen Netzwerken

3.998

Trotz Fußverletzung: Kann Pietro zu Let's Dance?

1.769

Achtung Rückruf! Habt ihr diese Kartoffelsalate im Kühlschrank?

2.033

Note "Sehr gut"? Der Lehrer darf weitermachen

4.088

Ersetzt dieser neue Messenger bald unser WhatsApp?

6.108

2000 Euro Belohnung! Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger

7.622

Was stimmt an diesem Foto aus dem Fitnessstudio nicht?

14.971

Diskussion um heiße Bikini-Fotos: So antwortet der Tennis-Star seinen Kritikern

4.459

Frau im Schwarzwald getötet: Verdächtiger festgenommen

6.187

Wegen AfD-Bundesparteitag: NRW setzt Blitz-Marathon aus

1.686

Adieu, Hip Hop! K.I.Z. feiern ihr Schlager-Debüt

4.664

Sie wollen auch Indianerkostüme zu Fasching verbieten

5.208

Polizei beendet Spritztour mit diesem verrückten Rennmobil

3.637

Mit diesem Aushang sucht die Bundesbank nach dem Besitzer von zwei Cent!

5.319

Sie fesselten und quälten einen 17-Jährigen: Drei Männer festgenommen

3.411

Riesige Menge Gegengift rettet Kind nach Spinnenbiss das Leben

6.689

Gericht stellt klar: Bäume gehören nicht auf Balkone

5.410

Cristiano Ronaldo mit erneutem Arroganz-Anfall auf dem Spielfeld

8.545