BKA warnt vor möglichen Terror-Anschlägen mit Chemikalien

TOP

Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check

TOP

Wie kommen die Dschungelstars ohne ihre Luxusgüter klar?

TOP

Ist das die coolste Feuerwehr der Welt?

NEU

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

13.994
Anzeige
4.453

Lage an mazedonisch-griechischer Grenze spitzt sich zu

Athen - Die Lage an der mazedonisch-griechischen Grenze spitzt sich zu. Die Polizei greift ein. Tausende Migranten müssen zurück ins Landesinnere Griechenlands. Ist das die endgültige Sperrung der Balkanroute?
An der Grenze harren rund 4000 überwiegend aus dem Irak und Syrien stammende Menschen aus.
An der Grenze harren rund 4000 überwiegend aus dem Irak und Syrien stammende Menschen aus.

Athen - Die griechische Polizei hat am Dienstagmorgen eine von Flüchtlingen besetzte Eisenbahntrasse an der griechisch-mazedonischen Grenze geräumt und mit der Organisation des Rücktransports Hunderter Migranten nach Athen begonnen.

"Ich sehe hier Busse, die die Menschen abholen", sagte der Mitarbeiter der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen, Antonis Rigas, dem griechischen Nachrichtensender Skai. Die Bahntrasse sei geräumt worden.

Polizeikreise bestätigten, dass rund 900 Migranten, die nicht als Syrer oder Iraker "automatisch" als Flüchtlinge eingestuft würden, ins Landesinnere gebracht werden sollen. Die mazedonischen Behörden hielten am Dienstagvormittag die Grenze geschlossen.

An der Grenze harren rund 4000 überwiegend aus dem Irak und Syrien stammende Menschen aus.

Ein Kind weint verzweifelt hinter dem Grenzzaun.
Ein Kind weint verzweifelt hinter dem Grenzzaun.

Vor Beginn der Aktion sei Journalisten und Vertretern humanitärer Organisationen der Zugang zum Eisenbahn-Grenzübergang zu Mazedonien bei Idomeni verboten worden, hieß es nach Medienberichten. Zunächst wurde nur Vertretern des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) der Zugang erlaubt.

Nach dem Ende der Räumungsaktion wurden auch Vertreter humanitärer Organisationen wieder zugelassen. Die Presse musste dagegen etwa fünf Kilometer von der Grenze entfernt warten.

Überwiegend aus Afghanistan stammende Migranten hatten am Montag die Bahntrasse besetzt und den Bahnverkehr gestoppt. Damit protestieren sie gegen die Sperrung der Grenze durch Mazedonien. Am Vortag hatten die mazedonischen Behörden nur noch Flüchtlingen aus Syrien und Irak die Einreise erlaubt, Afghanen aber nicht mehr.

Daraufhin versuchten Hunderte Migranten den Grenzübergang zu stürmen. Mazedonien hält seine Grenze seitdem komplett für Migranten geschlossen.

In Piräus kamen am Dienstag erneut mehr als 1250 Migranten an, die an den Vortagen aus der Türkei zu den Ostägäisinseln übergesetzt hatten. Am späten Montagabend waren 1200 Migranten angekommen; weitere wurden erwartet.

Die Migranten werden vorerst in Piräus festgehalten und in einer Hafenhalle, einem Auffanglager und zwei Sporthallen untergebracht. Die meisten wollen jedoch Reportern zufolge versuchten, auf eigene Faust weiter nach Norden zu reisen.

Fotos: dpa

Twitter-Panne: Polizei landet unfreiwillig Hit im Netz

NEU

Während der Sendung: Kandidat packt verrücktes Familiengeheimnis aus

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

8.857
Anzeige

Gegen Gewalt von Männern! Neuer Info-Flyer für geflüchtete Frauen

NEU

Riesiger Seelöwe macht Nickerchen auf Autodach

NEU

Zug stößt mit Lkw zusammen: Mehrere Verletzte

NEU

Rückruf! Dieses Kaufland-Produkt könnte richtig gefährlich werden

3.918

Bernie Ecclestone abgesetzt! Formel 1-Boss ist jetzt "einfach weg"

3.170

Fünf Tage gefangen! Drei Welpen aus Lawinen-Hotel gerettet

2.316

Männer vergewaltigen Frau und streamen Tat live bei Facebook

13.563

Mann verliert Führerschein nach Segway-Tour

2.496

Frau will vögelndes Paar in U-Bahn stoppen und wird angegriffen

7.258

Trump macht ernst: USA ziehen sich aus TPP zurück!

6.985

Berliner Verkehrsbetriebe bieten Donald Trump Job an

2.346

Ermittlungen gegen Polizisten wegen Reichsbürger-Schüssen

2.456

Horrorunfall: Mitfahrer von Leitplanke durchbohrt

10.088

Vorwürfe von Juristen: Hat Trump schon jetzt die Verfassung verletzt?

3.282

Leipziger Zoo verfüttert seine Mini-Hirsche an Raubtiere

11.972

Diese App bewahrt euch vor peinlichen Situationen

1.545

Frau fällt sieben Meter aus Lift und landet auf fahrendem Auto

8.214

Rod Stewart total betrunken bei schottischer Pokal-Auslosung

3.220

Zockt Til Schweiger seine Gäste mit Leitungswasser ab?

11.747

Britischer Panzer reißt Ladefläche von Sattelzug auf

3.814

Bei vier Grad: Top-Model geht in Unterwäsche Gassi

3.530

Uni rechnet vor: Bayern Meister, Leipzig in der Champions League

1.250

Linksradikale bekennen sich zu Steinhagel auf Polizeiautos

2.991

Bundesvorstand entscheidet: Höcke bleibt in der AfD!

1.784

Leiche gefunden! Wurde 41-jährige von ihrem Freund erstochen?

4.499

Bei der Abrechnung: Gastronom findet Zwei-Euro-Münze mit Nazi-Symbolen

10.667

Kate Hudson und Brad Pitt? Jetzt plaudert der Bruder

6.376

Camp-Enthüllungen: Jetzt packt Sarah Joelle aus

16.019

Mega-Talent! BVB schnappt sich den neuen Ibrahimovic

1.735

Comedian Harry G. rechnet mit der Bahn ab, aber die antwortet genial

5.791

Honeys Hals-Gate! User amüsieren sich im Netz

4.881

Teurer Flitzer: Justin Biebers eisblauer Ferrari versteigert

2.564

"Zu viel Gekreische": Daniel Hartwich hat keine Lust auf den roten Teppich

1.395

Schauspieler bei Video-Dreh von Hip-Hop-Gruppe in Australien erschossen

3.839

Jetzt auch bei uns! Diese Asia-Look-App wollen alle haben

1.901

Witz-Rauswurf! Italienerin soll Balljungen attackiert haben

4.602

Horror-Verletzung! Englischer Fußballprofi erleidet Schädelbruch

10.125

Doppelpass-Experten sicher: Bayernjäger RB Leipzig bricht nicht ein

4.067

Arroganz-Anfall: Kerber-Bezwingerin Vandeweghe erntet Shitstorm

7.778

Zahl fast verdreifacht: Immer mehr Drogen an Deutschlands Schulen

4.113