Auf den Gleisen eingeschlafen! Zwei Flüchtlinge vom Zug überrollt

Die Flüchtlinge schliefen offenbar auf den Gleisen ein und wurden dann überrollt.
Die Flüchtlinge schliefen offenbar auf den Gleisen ein und wurden dann überrollt.  © DPA

Athen - Zwei Männer sind am Sonntagabend in Nordostgriechenland von einem Zug überrollt worden und ums Leben gekommen.

Wie die griechische Nachrichtenagentur ANA-MPA am Montag berichtete, handelte es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um Flüchtlinge, die illegal aus der Türkei nach Griechenland gelangt seien, sie nutzen demnach häufig die tagsüber aufgewärmten Steine zwischen den Gleisen, um der nächtlichen Kälte zu trotzen. Vermutlich seien die Männer eingeschlafen und hätten den Zug nicht kommen hören.

Die Zugstrecke entlang des griechisch-türkischen Grenzflusses Evros führt in die griechische Stadt Alexandroupolis, von wo aus viele Flüchtlinge versuchen, nach Mittel- und Nordeuropa weiterzureisen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0