Dreiste Täter in Sachsen: Radkappen verdeckten Diebstahl

Grimma - Ein Autohaus in Grimma (Landkreis Leipzig) ist erneut Zielscheibe von Dieben geworden. Die Verantwortlichen gehen vom selben Täterkreis aus, der immer und immer wieder zuschlägt.

Ein Täter rollt die vier Räder vom Auto weg. Möglich, dass der oder die Diebe aus Polen kamen.
Ein Täter rollt die vier Räder vom Auto weg. Möglich, dass der oder die Diebe aus Polen kamen.  © Autohaus Manzke

Der Diebstahl soll sich in der Nacht zu Freitag ereignet haben. Tatort war das Autohaus Manzke am Broner Ring im Westen der Stadt.

Nach TAG24-Informationen wurden vier Kompletträder von einem Jahreswagen abmontiert und gestohlen. Die Täter ließen den Skoda Octavia jedoch nicht aufgebockt stehen, sondern ohne die Reifen auf dem blanken Schotter. Anschließend wurden die Radkappen so angelehnt, dass der Diebstahl nicht sofort bemerkt werden konnte.

Der oder die Täter konnte/n unerkannt flüchten. Jedoch hat eine Überwachungskamera des Autohauses einen Mann aufgezeichnet, der die Räder vom Wagen wegrollt. Wie viele Personen an der Tat beteiligt waren, ist unklar.

Bereits vor einer Woche hat ein Mitarbeiter eine verdächtige Beobachtung gemacht, die durch den neuerlichen Diebstahl in den Fokus rückt. Der Angestellte war wegen eines Fehlalarms zum Autohaus unweit der B107 und gegenüber einer Aral-Tankstelle gerufen worden. Als er dort ankam, sah er einen dunkelfarbenen Audi A4 mit polnischem Kennzeichen. Dieser soll im Kreisverkehr in Richtung Autohaus abgebogen sein, dann jedoch sofort gewendet und sich aus dem Staub gemacht haben.

Nicht der erste Diebstahl

Das Autohaus Manzke war schon öfter Ziel derartiger Diebstähle. "Sehr wahrscheinlich handelt es sich um denselben Täterkreis, welcher alle paar Monate gezielt zuschlägt", sagte ein Mitarbeiter. Es war bereits der sechste Diebstahl in den letzten beiden Jahren.

Der Schaden wird auf 4000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer Hinweise zu dem besagten Audi A4 oder dem/den Täter/n geben kann, kann sich an jede Polizeidienststelle wenden oder auch direkt ans Autohaus Manzke (Broner Ring 2).

Auf dem blanken Boden stehend fanden Mitarbeiter des Autohauses den Skoda Octavia vor.
Auf dem blanken Boden stehend fanden Mitarbeiter des Autohauses den Skoda Octavia vor.  © Autohaus Manzke
Der oder die Täter lehnten die Radkappen nach dem Abmontieren der Räder so ans Auto, dass man den Diebstahl zunächst nicht wahrnehmen konnte.
Der oder die Täter lehnten die Radkappen nach dem Abmontieren der Räder so ans Auto, dass man den Diebstahl zunächst nicht wahrnehmen konnte.  © Autohaus Manzke

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0