Brutalo-Kids (13, 15) treten 18-Jährige vor Bahnhof bewusstlos

Grimma - Eine brutale Auseinandersetzung mit einer bewusstlosen 18-Jährigen hat sich am Dienstagnachmittag in Grimma ereignet.

Die verletzte 18-Jährige wurde in eine Klinik gebracht. (Symbolbild)
Die verletzte 18-Jährige wurde in eine Klinik gebracht. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, gerieten gegen 17 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz zwei Gruppen aneinander. Neben Beleidigungen flogen auch die Fäuste.

Zunächst sollen zwei Jungen (13, 15) eine Frau beleidigt und dann auf einen Mann eingeschlagen haben. Zum Schluss traten sie einer 18-Jährigen gegen den Körper.

"Diese stürzte, verletzte sich am Kopf und blieb bewusstlos liegen", so Polizeisprecherin Birgit Höhn.

Ein Dritter der jüngeren Gruppierung soll ebenfalls auf den Mann eingeschlagen haben. Dieser Angreifer konnte unerkannt flüchten.

Eine Zeugin informierte die Polizei. Die verletzte 18-Jährige wurde in eine Klinik gefahren. Die beiden Jungs brachten Beamte aufs Revier. Der 13-Jährige wurde danach seinem Vater übergeben.

Höhn: "Die Ermittlungen sind aufgrund unterschiedlicher Tatbeteiligungen noch nicht abgeschlossen."

Tatort war der Bahnhofsvorplatz in Grimma.
Tatort war der Bahnhofsvorplatz in Grimma.  © Google Maps

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0