Coca-Cola-Trucktour in Sachsen versüßt Hunderten den Advent

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr wurden bei dem Event geehrt.
Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr wurden bei dem Event geehrt.  © Frank Schmidt

Grimma - Am Samstag machte die Coca-Cola-Weihnachtstour ihren letzten Stopp.

Es herrschte großer Andrang vor den Brause-Brummis: Hunderte Menschen hatten sich am Nachmittag vor dem Grimmaer Rathaus versammelt, um das Spektakel mitzuerleben. Von 14 bis 19 Uhr konnten sich die Besucher von Live-Musik und Santa Claus persönlich in Festtagsstimmung bringen lassen.

Besonderes Highlight war die Ehrung der Jugendfeuerwehr Grimma. Deren Mitglieder, Helfer und Ausbilder bekamen von der Stadt eine Überraschung überreicht. Das ganze Jahr über sind die Jugendlichen ehrenamtlich für die Feuerwehr im Einsatz.

Außerdem wurden auf dem Truck mit integrierter LED-Wand Dankesbotschaften der Besucher vor Ort gezeigt. Dieses Jahr stand die Tour ganz unter dem Motto "Danke Sagen" (TAG24 berichtete).

Ein Gospelchor und "The Voice of Germany"-Talent Johannes Pinter sorgten für weihnachtliche Stimmung auf und vor der Bühne. In "Santas guter Stube" konnten sich die Brause-Fans außerdem mit dem Weißbärtigen fotografieren lassen und eine personalisierte Coca-Cola-Flasche mit nach Hause nehmen.

Gegen 19 Uhr war das leuchtende Spektakel vorbei und die Trucks fuhren in die wohlverdiente Winterpause.

Großer Andrang auf dem Marktplatz.
Großer Andrang auf dem Marktplatz.  © Frank Schmidt

Titelfoto: Frank Schmidt


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0