Feuerwehr fährt zum Einsatz, doch dann ist etwas komisch

Grimma - Dieser "Spaß" kommt ihn teuer zu stehen: Ein Anrufer hielt in der Nacht zu Mittwoch die Polizei und die Feuerwehr in Grimma auf Trab.

Mitten in der Nacht rückte die Feuerwehr in die Schulstraße aus.
Mitten in der Nacht rückte die Feuerwehr in die Schulstraße aus.  © Sören Müller

Mitten in der Nacht schellte der Alarm bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Hohnstädt und Grimma. Der Mann gab an, dass es in seiner Wohnung in der Schulstraße brennen würde.

Dort angekommen, stellten die Einsatzkräfte allerdings fest: Kein Rauch, keine Flammen und niemand in Not. Die Kameraden waren völlig umsonst aus ihren Betten gekrochen.

Wie sich später herausstellte, soll der Anrufer bereits vorher die Polizei auf Trab gehalten haben. Auf ihn wartet nun eine Anzeige wegen Notrufmissbrauchs.

Kein Feuer weit und breit: Der Anruf stellte sich als Fake heraus.
Kein Feuer weit und breit: Der Anruf stellte sich als Fake heraus.  © Sören Müller

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0