Stromausfall legt Grimmaer Innenstadt lahm

Der Stromausfall in Grimma sorgte unter anderem für Unterrichtsausfall am Gymnasium. (Symbolbild)
Der Stromausfall in Grimma sorgte unter anderem für Unterrichtsausfall am Gymnasium. (Symbolbild)  © DPA

Grimma - Böses Erwachen in Grimma: Am frühen Montagmorgen fiel in der Innenstadt der Strom aus. Rund 2000 Haushalte waren zeitweise ohne Strom.

Gegen 4 Uhr wurde es zappenduster. Grund für den Stromausfall waren Störungen an einer Mittelspannungsleitung im Erdreich.

Nach etwa einer Stunde konnte der Stromnetzbetreiber Mitnetz Strom 1000 Haushalte notdürftig mit zwei Netzersatzanlagen versorgen.

Gegen 12 Uhr waren noch rund 300 Haushalte ohne Strom. Wie Mitnetz-Sprecherin Maxi Rudolph erklärte, habe eine dritte Ersatzanlage erst herangeschafft werden müssen. Die betroffenen Kunden würden aber in Kürze wieder mit Strom versorgt werden.

Derzeit arbeitet das Unternehmen laut Rudolph mit Hochdruck daran, die Schäden zu beheben. Wie lange die Reparaturarbeiten noch dauern werden, konnte die Mitnetz-Sprecherin nicht genau sagen.

Für die Schüler des Grimmaer Gymnasiums St. Augustin hatte der Stromausfall einen angenehmen Nebeneffekt. Weil beide Häuser der Einrichtung betroffen waren, fiel der Unterricht am Montag komplett aus.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0