Männer löschen Autobrand mit Bier, jetzt sucht Brauerei nach ihnen

Grimma/ Krostitz - Vor einigen Wochen wurde die Feuerwehr zu einem ungewöhnlichen Einsatz auf die A14 bei Grimma gerufen. Dort hatte ein Auto gebrannt. Die Flammen löschten die drei Insassen ganz unkonventionell: mit Bier (TAG24 berichtete)!

Auf der A14 kam es plötzlich zum Brand an dem Fahrzeug. Die drei Insassen löschten die Flammen mit Bier.
Auf der A14 kam es plötzlich zum Brand an dem Fahrzeug. Die drei Insassen löschten die Flammen mit Bier.  © Sören Müller

Von diesem notgedrungenen "Bier-Verlust" hörte auch die Krostitzer Brauerei nahe Leipzig. Nun wollen die Gerstensaft-Hersteller den Verunfallten den Schaden ersetzen und suchen auf Facebook nach den "todesmutigen" Amateur-Feuerwehrmännern.

"Auch an uns ist es nicht vorbeigegangen, dass auf der A14 neulich eine wahre Heldentat stattgefunden hat. Kurz zusammengefasst: Ein Autobrand konnte durch heldenhaften Einsatz mithilfe von Ur-Krostitzer gelöscht werden. Auch wenn diese Aktion brandgefährlich war und wir dringend vom Nachmachen abraten, sind wir natürlich schwer beeindruckt!" schreibt Ur-Krostitzer in einem Post.

Und genau deshalb sollen die drei Männer die verlorenen Kästen ersetzt bekommen. "Falls ihr euch angesprochen fühlt oder Infos für uns habt, meldet euch", heißt es im Aufruf.

Also, wer da nicht selbst gern den Brand miterlebt hätte...

Auf Facebook sucht die Polizei nach den drei Brandlöschern.
Auf Facebook sucht die Polizei nach den drei Brandlöschern.  © Screenshot/ Facebook

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0