Höcke-Besuch in Grimma beendet: Passant als "Judenschwein" beschimpft

Grimma - In der Nacht zum Freitag verübten unbekannte Täter einen Anschlag auf das Grimmaer Rathaus. Am heutigen Freitagabend wird dort Thüringens AfD-Landesvorsitzender Björn Höcke (47) erwartet.

Hier werden die letzten Reste des Graffitis entfernt. Die Polizei beginnt schon in den Morgenstunden mit dem Aufbau der Absperrungen.
Hier werden die letzten Reste des Graffitis entfernt. Die Polizei beginnt schon in den Morgenstunden mit dem Aufbau der Absperrungen.  © Sören Müller

Der 47-Jährige will dort im Vorfeld zur Landtagswahl sprechen. Am 1. September finden in Sachsen und Brandenburg Wahlen statt, am 27. Oktober wird auch in Thüringen ein neuer Landtag gewählt. Unterstützung erhält Höcke von Jens Maier aus Dresden, Mitglied des Deutschen Bundestages, und Jörg Dornau, Direktkandidat zur sächsischen Landtagswahl in Grimma.

In einem Bekennerschreiben auf der Linken-Plattform indymedia hieß es in den frühen Morgenstunden: "Am frühen Morgen des 09. Julis haben wir das Rathaus in Grimma beschmutzt und beschmiert. Nun schmückt dessen Eingangsbereich ein Graffiti sowie ein fetter Haufen Kacke, der symbolisch für die Scheisze steht, die in Grimma gerade abgeht." Gegen 5 Uhr wurde die Polizei über den Vorfall informiert.

Gegen die Veranstaltung ist für den Nachmittag auch Protest angemeldet. So reist zum Beispiel das Leipziger Aktionsnetzwerk "Leipzig nimmt Platz" zur Gegen-Demonstration an (TAG24 berichtete). In der Stadt bereitet man sich mit Straßensperrungen auf die Demonstration vor.

Rentner klettert aus kuriosem Grund auf Görlitzer Baukran
Sachsen Rentner klettert aus kuriosem Grund auf Görlitzer Baukran

Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger sorgte außerdem mit einem Anwohner-Schreiben für Kritik, in dem die Bürger unter anderem davor gewarnt wurden, dass Fahrzeuge beschädigt werden könnten.

UPDATE, 20.37 Uhr: Nach eigenen Aussagen ist Grünen-Politiker Jürgen Kasek von einem "vollrechten Mitbürger" beleidigt worden. Das gehöre "mit zu den dümmsten Sachen, die man machen kann. Wird teuer. Versprochen."

UPDATE, 20.20 Uhr: Der Gegenprotest auf dem Markt wird demnächst beendet werden. Von dort zurück zum Bahnhof wurde nun eine neue Demo angemeldet.

Und auch bei der Alternative für Deutschland kündigt sich der Feierabend an.

© Sören Müller

UPDATE, 20 Uhr: Während Höcke im Rathaus zu seinen Anhängern spricht, findet auf dem Marktplatz ein buntes Fest mit Rede- und Musikbeiträgen statt. Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger sagte: "Das ist gelebte friedliche Demokratie. Ich würde mir wünschen, wenn alle Seiten miteinander, statt übereinander reden. Zur Person Björn Höcke und seinen Inhalten habe ich aber Bedenken."

UPDATE, 19.30 Uhr: Mittlerweile ist auch Höcke unter tosendem Applaus seiner Anhänger am Rathaus eingetroffen, er hält eine Rede.

Insgesamt herrscht eine friedliche Stimmung, es gibt keine Auseinandersetzungen.

© Sören Müller

UPDATE, 18.55 Uhr: Ein offensichtlicher AfD-Sympathisant hat einen Passanten laut Zeugenaussagen als "Judenschwein" beschimpft. Zuvor soll der Passant provoziert haben.

UPDATE, 18.45: Der Rathaussaal, in dem die AfD-Versammlung stattfindet, ist mit etwa 180 Menschen komplett voll. Es werden aktuell keine weiteren hineingelassen, 100 warten laut Stadt nun davor. Eine Liveübertragung im Außenbereich wurde laut Versammlungsleiter seitens der Stadt verboten.

UPDATE, 18.35: "Leipzig nimmt Platz" ist auf dem Markt angekommen. Etwa 500 Leute befinden sich aktuell dort, auch Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel ist vor Ort.

© Sören Müller

UPDATE, 17.45 Uhr: "Leipzig nimmt Platz" ist mit dem Zug angekommen. Auch Jürgen Kasek (Grüne) und Irena Rudolph-Kokot (SPD) sind dabei. Es folgen Redebeiträge, ehe es weiter zum Markt geht.

© Sören Müller

UPDATE, 17.25 Uhr: Der Demonstrationszug "Leipzig nimmt Platz" wird in Kürze am oberen Bahnhof erwartet. Die Polizei steht bereit.

© Sören Müller

UPDATE, 15.45 Uhr: Auch Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel soll das Sommerfest der Demokratie auf dem Markt in Grimma unterstützen. Der Musiker war bereits am gestrigen Mittwoch in Döbeln vor Ort, wo Höcke ebenfalls zu Gast war.

UPDATE, 14.33 Uhr: Seit mittags werden die Absperrungen im Grimmaer Stadtgebiet aufgebaut.

© Sören Müller
© Sören Müller

Mehr zum Thema Sachsen: