Polizei verfolgt Mädchen-Entführer, doch ihr Zustand verwundert die Beamten

Groitzsch - Eine mutmaßliche Entführung setzte die Polizei bereits vor einer Woche in Alarmbereitschaft. Doch der Fall nahm eine unglaubliche Wende.

Nach der Verfolgung des angeblichen Kidnappers wurde dessen Auto samt des "Entführungsopfers" gefunden. (Symbolbild)
Nach der Verfolgung des angeblichen Kidnappers wurde dessen Auto samt des "Entführungsopfers" gefunden. (Symbolbild)  © DPA

Die Polizei erhielt aus Groitzsch, einer Kleinstadt südlich von Leipzig, die beunruhigende Information, dass aufgrund einer angeblichen Entführung Eltern ihre Kinder nicht mehr allein auf die Straße lassen würden.

Ein Zeuge (47) meldete sich am vergangenen Freitag bei den Beamten. Er habe soeben beobachtet, wie eine korpulente Frau im Dirndl von einem Mann in ein Auto gezogen wurde.

Sofort schickte die Polizei Streifenwagen, die in Groitzsch, Großstolpen und der näheren Umgebung nach dem Entführer suchten.

Gegen 17.30 Uhr wurde das Fahrzeug und auch die angeblich entführte Frau in Neukieritzsch gefunden. Die Beteiligten mussten lachen, da die Aktion lediglich ein Scherz unter Verliebten gewesen sei.

Nach einem Mittagessen in Großstolpen spielte das junge Pärchen (beide 17) im Beisein des Vaters (48) des jungen Mannes einen Streit. Der wurde wiederum vom Zeugen fehlinterpretiert.

Die Beamten konnten den Einsatz mit einem lustigen Happy End abschließen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0