Wasserleiche in Mulde entdeckt: Ist es der verschwundene Christian aus Leisnig?

Großbothen - In der Mulde in Großbothen (Landkreis Leipzig) ist eine Wasserleiche entdeckt worden. Handelt es sich dabei um den seit Silvester verschwundenen Christian M. (20)? Zuvor hatten Taucher bereits in der Mulde bei Leisnig nach ihm gesucht.

In der Mulde in Großbothen ist eine Wasserleiche entdeckt worden.
In der Mulde in Großbothen ist eine Wasserleiche entdeckt worden.  © Sören Müller

Polizeisprecher Uwe Voigt von der Leipziger Polizeidirektion bestätigte gegenüber TAG24, dass es eine Leichenmeldung gab. "Wir haben einen Anruf erhalten, dass ein Leichnam gefunden wurde."

Die weiteren Maßnahmen habe bereits die Polizeidirektion in Chemnitz übernommen. Einsatzkräfte der Feuerwehr sind ebenfalls vor Ort.

Die Tauchergruppe der sächsischen Polizeibereitschaft hatte am Mittwochmorgen bereits in der Mulde bei Leisnig nach dem verschwundenen Studenten gesucht (TAG24 berichtete).

Seit Neujahr fehlt von Christian M. jede Spur. In der Silvesternacht hatte er noch mit seinem Vater telefoniert, mit ihm Pläne für den Sommerurlaub besprochen. Dann war er mit Freunden auf einer Silvesterparty am Schloßberg. Anschließend war der junge Mann kurz zu Hause, im Grundstück seiner Eltern wurde eine Tasche von ihm gefunden.

Am Neujahrsmorgen entdeckten Anwohner Kleidungsstücke des 20-Jährigen auf einer Fußgängerbrücke über die Mulde. Unter den Sachen waren auch Ausweise, Führerschein und die Krankenkassenkarte. Was in den Stunden zuvor passiert ist, ist noch unklar.

TAG24 bleibt dran.

UPDATE, 7. Februar: Es herrscht traurige Gewissheit. Die bei Großbothen in der Mulde gefundene Leiche ist der vermisste Christian M. aus Leisnig. Alle Infos dazu >>>hier.

UPDATE, 14.25 Uhr:

Pressesprecherin Jana Ulbricht von der Polizeidirektion Chemnitz bestätigte gegenüber TAG24, dass die Suche in Zusammenhang mit dem verschwundenen Christian M. aus Leisnig erfolgte. Angaben zur Identität der gefundenen Leiche konnte sie noch nicht machen. "Die Beamten vor Ort müssen jetzt erst einmal ihre Arbeit machen", so Ulbricht.

Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr sind vor Ort.
Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr sind vor Ort.  © Sören Müller
Feuerwehrkameraden am Einsatzort.
Feuerwehrkameraden am Einsatzort.  © Sören Müller

UPDATE, 14.55 Uhr: Die Bergung läuft.

UPDATE, 15.15 Uhr:

Die Leiche wurde mittlerweile geborgen. Pressesprecher Uwe Voigt bestätigte gegenüber TAG24, dass es sich um eine männliche Leiche handelt. "Weitere Informationen liegen derzeit noch nicht vor."

© Sören Müller

UPDATE, 17.55 Uhr:

Die Polizei hat nun eine offizielle Pressemitteilung zum Leichenfund herausgegeben. Darin wird noch einmal erklärt, dass es sich um eine männliche Leiche handelt. Die Identität konnte allerdings noch nicht geklärt werden, heißt es, ebensowenig wie die Umstände, unter denen die Person verstarb.

Eine Sektion soll nun Antworten liefern. Diese sollen allerdings frühestens am Donnerstag bekannt gegeben werden.

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0