Hatte George Michael in den letzten 7 Jahren wirklich 500 Liebhaber?

Sänger George Michael ist im Dezember 2016 verstorben. Jetzt sind pikante Details über sein Liebesleben ans Licht gekommen.
Sänger George Michael ist im Dezember 2016 verstorben. Jetzt sind pikante Details über sein Liebesleben ans Licht gekommen.

Großbritannien - Der verstorbene Sänger George Michael (✝53, "Last Christmas") bekam zu Lebzeiten offenbar gar nicht genug von der Liebe. Das sagt ihm jetzt zumindest ein Freund nach.

So behauptete der Fernsehmoderator Piers Morgan, dass Michael in nur sieben Jahren Sex mit insgesamt 500 Männern hatte. Bekannt wurde das, als der homosexuelle Sänger bei einer Dinnerparty von seinem produktiven Liebesleben geprahlt hatte.

Der Wham!-Sänger wäre damals "unverschämt indiskret" gewesen, so Piers. Weiter erinnert sich der Moderator: "George, der uns alle mit seiner schockierenden Ehrlichkeit zum Lachen brachte, kicherte: 'Ich habe beschlossen, alles zuzugeben, damit mich die Leute nicht bloßstellen können.'"

Zwei Männer begleiteten den Briten über mehrere Jahre hinweg: Kenny Goss (58) war von 1996 bis 2009 mit Michael zusammen. Ab 2012 datete er den Promi-Hairstylisten Fadi Fawaz (43). Dieser fand George Michael am ersten Weihnachtsfeiertag tot auf.

Goss soll bei der Beerdigung Michaels eine wichtige Rolle tragen. Die Familie habe ihn als Zeichen der Akzeptanz gegenüber der Homosexualität des Sängers eingeladen.

Der Grund für Michaels Tod am 25. Dezember 2016 ist weiterhin ungeklärt. Gerüchten zufolge soll die ehemalige Pop-Legende an einer Überdosis gestorben sein (TAG24 berichtete).


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0