Mutter ist entsetzt, als sie das Foto ihrer Familie betrachtet

Bedlington (Großbritannien) - Laura Watson (39) hatte mit ihrem Kindern einen Ausflug in den Plessey Woods Country Park gemacht. Als sie an einem großen, verzweigten Baum ankamen, wollten sie den Moment in einem Foto einfangen. Was keiner von ihnen in diesem Moment ahnte: Sie waren offenbar nicht allein dort!

Hinter dem Neunjährigen scheint eine weitere Person zu stehen!
Hinter dem Neunjährigen scheint eine weitere Person zu stehen!  © Facebook/ Central Ohio paranormal research group

Doch das wurde ihnen erst bewusst, als die Mutter das Bild im Nachhinein betrachtete und einmal genauer hinsah.

Auf den ersten Blick sieht man nur den mächtigen Baum, ihre Tochter Charlotte (15), die sich auf einen dicken Ast gelegt hat, den neunjährigen Byrin, der einen Ball hält und ihren Cousin Jack (16), der sich hoch hinausgetraut hat. Alles wirkt zunächst friedlich, Sonnenstrahlen fallen durch den Wald auf die Kinder.

Doch Laura Watson entdeckte etwas! Hinter ihrem Sohn Byrin lugte eine mysteriöse Gestalt hervor. Hinter seiner linken Schulter erkennt man deutlich einen Kopf, schwarze Haare und dunkle Augen. Fast scheint es so, als hätte das Wesen seine Hand auf Byrins Schulter gelegt!

"Es ist sehr ungewöhnlich und alle sind wirklich ausgeflippt. Ich und meine Tochter konnten letzte Nacht nicht schlafen gehen, weil wir so ängstlich waren", beichtet die 39-Jährige. "Ich hatte Angst, für den Fall, dass uns etwas folgte."

Erschüttert erklärt sie weiter: "Ich habe an so etwas nicht geglaubt, bis ich das selbst gesehen habe." Denn sie ist sich zu 100 Prozent sicher, dass weder ihre Kinder, noch sie eine andere Person gesehen hatte. "Es war niemand hinter dem Baum, meine Tochter oder mein Neffe hätte sie gesehen. Dort war niemand."

Laura denkt, dass die unbekannte Person, die hinter ihrem Sohn lauerte, ein Kind war. "Es ist sehr, sehr seltsam." Vor einigen Jahren soll im Plessey Woods Country Park ein Junge ertrunken sein. "Viele haben darüber spekuliert, was die Erscheinung sein könnte - es könnte der Geist des Jungen sein."

"Ich weiß nicht viel über die Geschichte der Wälder, aber einige Leute sagen, dass vor vielen Monden ein kleiner Junge im Fluss ertrunken ist. Du weißt aber nicht, ob es nur Gerüchte sind."

Auch andere Spekulationen kann Laura ausschließen: "Die Leute fragen, ob Byrin einen Zwilling hat und ob er stirbt, aber er hat nichts dergleichen. Ich habe keine Kinder in meiner Familie sterben lassen, also kann es niemand sein, den ich kenne."

Was es auch immer war - die Erscheinung wird für immer auf dem Bild der Familie gefangen sein ...