Frau wird von Hund angefallen: Besitzer schaut nur zu

In Großenhain wurde eine Frau von einem Hund gebissen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. (Symbolbild)
In Großenhain wurde eine Frau von einem Hund gebissen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. (Symbolbild)  © 123RF

Großenhain - Brutale Attacke in Großenhain: Eine Frau wird von einem Hund angefallen. Und der Besitzer? Er schaute nur zu.

Die 36-jährige Frau war am Samstagnachmittag mit ihrem eigenen Hund auf der Weßnitzstraße Richtung Bobersbergstraße spazieren. Auf der Höhe des Parkplatzes passierte es:

Ein nicht angeleinter Hund lief auf sie zu. Aus Angst nahm sie ihren Hund auf den Arm und versuchte, ihn vor dem fremden Tier zu schützen. Plötzlich biss ihr der schwarze Schäferhundmischling in den Arm.

Sein Halter stand laut Polizei etwas abseits und ging wortlos davon. Sein Hund folgte ihm.

Die 36-Jährige wurde durch den Biss verletzt und musste ärztlich behandelt werden.

Den Hundebesitzer kennt sie offenbar vom Sehen. Er soll zwischen 20 und 30 Jahren alt sein und in beiden Ohren grüne Tunnelohrringe tragen. Außerdem soll sich der Mann häufig am Gondelteich aufhalten und mit dem Skateboard unterwegs sein.

Die Polizei hat jetzt Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen. Wer den Vorfall beobachtet hat oder den Hundehalter kennt, soll sich bei dem Polizeirevier Großenhain melden oder unter der Rufnummer 0351/ 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden wenden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0