Großes Rätsel um teuerstes Gemälde: Wo ist das Jesus-Portrait von da Vinci?

Abu Dhabi - Geheimnisse um weltberühmte Kunstwerke sind immer wieder faszinierend. So auch das Rätsel um das Jesus-Portrait "Salvator Mundi" von Leonardo da Vinci: Das teure Ölgemälde ist nämlich spurlos verschwunden.

 Besucher stehen vor Leonardo da Vincis Gemälde "Salvator Mundi" im Auktionshaus Christie's.
Besucher stehen vor Leonardo da Vincis Gemälde "Salvator Mundi" im Auktionshaus Christie's.  © Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

Zuletzt wurde das Bild am 15. November 2017 in einer Auktion bei Christie's in New York von einem anonymen Bieter für schlappe 450,3 Millionen US-Dollar (umgerechnet fast 400 Millionen Euro) erworben. Es ist bisher das teuerste Gemälde, dass je versteigert wurde. "Salvator Mundi" soll von Leonardo da Vinci im Jahr 1500 geschaffen worden sein.

Später stellte sich dann heraus, dass es sich bei dem anonymen Käufer um Prinz Bader bin Abdullah bin Mohammed bin Farhan al-Saud aus Saudi Arabien handeln würde, der ein guter Freund des Kronprinzen Mohammed bin Salman ist.

Wenige Wochen nach der Versteigerung verkündete der Louvre in Abu Dhabi, dass das Kunstwerk erworben wurde - ob als Geschenk oder Kauf ist ungewiss - und zur großen Ausstellung im September 2018 präsentiert werden sollte.

Viele Kunstliebhaber fieberten der Präsentation entgegen, doch die Freude dürfte sich schnell in Enttäuschung verwandelt haben - denn der Termin wurde abgesagt. Seitdem ist "Salvator Mundi" unauffindbar und die Behörden geben laut "New York Times" an, nichts über den derzeitigen Aufenthaltsort des Bildes sagen zu können.

Nun wird heftig spekuliert: Wo ist das teuerste Gemälde der Welt? Die einen meinen, dass der Bieter bzw. der saudische Kronprinz das Kunstwerk behalten habe.

Wie "New York Times" berichtet, äußerte sich die saudi-arabische Botschaft in Washington nicht zu dem Thema. Andere mutmaßen, dass das teure Jesus-Bild gar nicht echt sei oder dass es sogar zerstört wurde.

Das Rätsel wird wohl noch eine Weile - oder vielleicht für immer - ungelöst bleiben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0