Über 2500 Schweine verbrennen bei Großfeuer im Stall

Bis in die Nacht dauerten die Löscharbeiten an.
Bis in die Nacht dauerten die Löscharbeiten an.  © Feuerwehr Jüterbog

Frankenförde - Bei einem Brand in einem Schweinestall in Frankenförde (Teltow-Fläming) sind am Montagnachmittag 200 Schweine und 2400 Ferkel verendet.

In dem großen Stall hätten sich beim Ausbruch des Brandes insgesamt 6700 Muttertiere und Ferkel befunden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Um 16.40 Uhr wurde das Feuer, welches im 50 mal 23 Meter großen Stall ausgebrochen war, gemeldet.

Die Feuerwehr rückte gleich aus mehreren Gemeinden wie unter anderem aus dem Nuthe-Urstormtal und Luckenwalder an und war mit einem Großaufgebot stundenlang im Einsatz. Auch die Amtstierärztin war vor Ort.

Die Ursache des Brandes war zunächst unbekannt. Der Polizei liegen allerdings keine Hinweise auf Brandstiftung vor. Ein technischer Defekt könne dagegen nicht ausgeschlossen werden.

Der Sachschaden wird auf mehr als 800.000 Euro geschätzt.

Das Areal wurde weiträumig abgeriegelt. Zutritt hatten nur Einsatzkräfte und Behörden.
Das Areal wurde weiträumig abgeriegelt. Zutritt hatten nur Einsatzkräfte und Behörden.  © Feuerwehr Jüterbog

Titelfoto: Feuerwehr Jüterbog


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0