Er konnte sich noch selbst befreien! Schwerverletzter bei schlimmem Unfall auf der B6

Großhartau - Tragischer Unfall am zweiten Weihnachtsfeiertag: Mittwochnachmittag verlor ein Opel-Fahrer die Kontrolle über seinen PKW und knallte gegen einen Baum.

Warum der Opel Corsa Feuer fing, muss noch ermittelt werden.
Warum der Opel Corsa Feuer fing, muss noch ermittelt werden.  © Rocci Klein

Ein Opel-Corsa-Fahrer befuhr gegen 15.30 Uhr aus Richtung Dresden kommend die Bundesstraße 6 in Richtung Bautzen/Bischofswerda.

In Höhe der Paradiesstraße geschah dann der schreckliche Unfall! Der Fahrer kam von der Fahrbahn rechts ab und prallte dann frontal gegen einen Baum. Dabei streifte er noch ein Straßenschild.

Das Auto fing sofort Feuer. Der Fahrer konnte sich offenbar in letzter Sekunde noch selbst aus dem brennenden Wagen retten.

Leider durften witterungsbedingt keine Rettungshubschrauber starten, wie ein Reporter gegenüber TAG24 berichtete.

Stattdessen rückte der Notarzt mit dem Auto an, um sich um den schwer verletzten Mann zu kümmern.

Laut ersten Zeugenaussagen waren auch viele Ersthelfer vor Ort. Über ein Dutzend Kameraden der Feuerwehr Großhartau löschten den Brand, der zum Totalschaden des Wagens führte.

Die Straße musste auf Höhe der Unglücksstelle für die Unfallaufnahme und Bergung voll gesperrt werden.

Kameraden der Feuerwehr Großhartau löschten den Brand.
Kameraden der Feuerwehr Großhartau löschten den Brand.  © Rocci Klein

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0