Großkontrolle auf A72! Polizei zieht Lkws und Reisebusse aus dem Verkehr

Am Mittwochnachmittag kontrollierten sächsische und tschechische Verkehrspolizisten über drei Stunden Lkws und Reisebusse auf der A72.
Am Mittwochnachmittag kontrollierten sächsische und tschechische Verkehrspolizisten über drei Stunden Lkws und Reisebusse auf der A72.  © Polizei Chemnitz

Zwickau/Chemnitz - Sächsische und tschechische Verkehrspolizisten haben sich am Mittwochnachmittag drei Stunden lang die Lkw-Fahrer auf der A72 vorgeknöpft.

Bei einer Großkontrolle in Weischlitz in Fahrtrichtung Chemnitz-Hof sollte der gewerbliche Personen- und Güterverkehr überwacht und kontrolliert werden.

Wie die Chemnitzer Polizei mitteilte, lotsten die Beamten insgesamt 36 Fahrzeuge von der Autobahn, um diese genauer unter die Lupe zu nehmen. Mit Erfolg! Insgesamt wurden ganze 22 Ordnungswidrigkeiten festgestellt.

In zwei Fällen wurde den Fahrern sogar die Weiterfahrt vorerst verweigert, da einmal der Lkw-Auflieger zu hoch war und im zweiten Fall notwendige Papiere fehlten.

Dabei wurden 36 Fahrzeuge von der Autobahn gelotst.
Dabei wurden 36 Fahrzeuge von der Autobahn gelotst.  © Polizei Chemnitz

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0