Pinkelpause auf Autobahn wird Mann zum Verhängnis

Großniedesheim - Ein 60-jähriger Mann wurde am Montagmorgen bei einer Pinkelpause schwer verletzt.

Der Autofahrer hielt auf dem Standstreifen der Autobahn.
Der Autofahrer hielt auf dem Standstreifen der Autobahn.  © Polizei/Weinstraße

Der Rüsselsheimer befuhr gerade die Autobahn 61 in der Nähe des Autobahnkreuzes Frankenthal, als ihn plötzlich das Bedürfnis überkam, sich zu erleichtern.

Daher hielt er auf dem Standstreifen der Autobahn, stieg über die Schutzplanke und gelangte dabei auf unwegsames Gelände. Dort verlor er dann das Gleichgewicht und knallte gegen die Leitplanke.

Hierbei erlitt er einen offenen Bruch am Bein. Der Mann wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht.

Die rechte Fahrspur musste kurzzeitig für den Rettungseinsatz gesperrt werden.

Mit einem offenen Bruch musste der Mann anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden (Symbolfoto).
Mit einem offenen Bruch musste der Mann anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden (Symbolfoto).  © DPA

Titelfoto: Polizei/Weinstraße

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0