Tod von Keith Flint reißt Lücke in Sachsens größtes Festival

Großpösna - Am Montag erschütterte die Nachricht über den Tod von Keith Flint (†49, TAG24 berichtete) die Musikwelt: Der Sänger der britischen Band The Prodigy wurde leblos in seinem Haus im englischen Essex aufgefunden - Suizid!

Das Highfield Festival fand bis 2009 in Thüringen statt, zog dann in den Landkreis Leipzig um.
Das Highfield Festival fand bis 2009 in Thüringen statt, zog dann in den Landkreis Leipzig um.  © Gerald Krauser

Die übrigen Bandmitglieder haben nun sämtliche Tour-Termine abgesagt. Auch beim Highfield Festival, Sachsens größtem Open-Air-Spektakel (35.000 Besucher), klafft nun eine traurige Lücke im Programm.

Neben der US-amerikanischen Alternative-Rockband Thirty Seconds To Mars und AnnenMayKantereit wären The Prodigy als Headliner beim Highfield am Störmthaler See aufgetreten. Wird nun schon nach Ersatz gesucht? Wie geht es weiter?

"Wir versichern, dass wir uns bald mit Neuigkeiten an unsere Besucher richten werden", vermeldete ein Sprecher des Veranstalters FKP Scorpio. Offenbar wird hinter den Kulissen fieberhaft nach einem Ersatz gesucht.

Das Festival findet in diesem Jahr am Wochenende vom 16. bis 18. August in Großpösna statt. Weitere Infos gibt es >>> hier.

Der unerwartete Tod von Keith Flint (†49) hat Freunde und Fans schockiert. Die Veranstalter müssen jetzt umdenken.
Der unerwartete Tod von Keith Flint (†49) hat Freunde und Fans schockiert. Die Veranstalter müssen jetzt umdenken.  © imago/Bernd Müller

Titelfoto: Gerald Krauser, imago/Bernd Müller

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0