Rathaus nach Droh-Anruf geräumt

Bautzen - Am Donnerstagmorgen, gegen 9 Uhr ging im Rathaus von Großröhrsdorf (Landkreis Bautzen) eine telefonische Bombendrohung ein.

Vor dem Rathaus von Großröhrsdorf stehen mehrere Streifenwagen. Das Gebäude wurde geräumt.
Vor dem Rathaus von Großröhrsdorf stehen mehrere Streifenwagen. Das Gebäude wurde geräumt.  © Christian Essler

Daraufhin entschied die alarmierte Polizei, das Gebäude räumen zu lassen. Mehrere Streifen wurden am Rathaus zusammengezogen. "Polizisten und ein Sprengstoffspürhund durchsuchten das Objekt", informierte Polizeisprecher Thomas Knaup.

Im Rathaus wurde nichts gefunden, was auf eine tatsächliche Bedrohung hinweisen könnte. Daraufhin wurde der Einsatz abgeschlossen. Die Mitarbeiter und Besucher können das Rathaus wieder betreten.

"Der Drohanruf wird ein juristisches Nachspiel haben. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Androhung einer Straftat aufgenommen", so Knaup.

Polizisten und ein Sprengstoffhund durchsuchten das Gebäude.
Polizisten und ein Sprengstoffhund durchsuchten das Gebäude.  © Christian Essler

Titelfoto: Christian Essler

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0