Campingplatz geplündert: Nächtlicher Beutezug in Kleinröhrsdorf

Großröhrsdorf - In der sächsischen Kleinstadt Großröhrsdorf im Landkreis Bautzen ist es zu einem umfassenden Beutezug gekommen. Dabei stahlen Unbekannte Gegenstände im Wert von etwa 11.000 Euro.

Mehrere Zelte und Wohnwagen an der Arnsdorfer Straße wurden geplündert. (Symbolbild)
Mehrere Zelte und Wohnwagen an der Arnsdorfer Straße wurden geplündert. (Symbolbild)  © 123RF

Der Diebstahl ereignete sich laut der Görlitzer Polizei in den Morgenstunden des Montags im Ortsteil Kleinröhrsdorf in Großröhrsdorf.

Dabei drangen Unbekannte gewaltsam in mehrere Zelte und Wohnwagen ein, die sich auf einem Campingplatz an der Arnsdorfer Straße befanden.

Die Räuber stahlen Bargeld, Tabakwaren, Schmuck, Kameras, Mobiltelefone und Notebooks im Gesamtwert von circa 11.000 Euro.

Die Kriminalbeamten eröffneten ein Ermittlungsverfahren. Von den gestohlenen Gegenständen als auch von den Unbekannten fehlt bislang noch jede Spur. Die Bevölkerung wird daher um Mithilfe gebeten.

Wer Hinweise zum nächtlichen Beutezug auf dem Campingplatz machen kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 in Verbindung zu setzen.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein und sucht nach Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein und sucht nach Zeugen. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0