Brandstiftung? Großbrand vernichtet Schuppen und Carport mit Fahrzeugen

Von Schuppen, Carport und Pavillon ist nach dem Brand nicht mehr viel übrig geblieben.
Von Schuppen, Carport und Pavillon ist nach dem Brand nicht mehr viel übrig geblieben.  © Bernd März

Großrückerswalde - Großeinsatz für die Feuerwehr in Großrückerswalde: Am frühen Mittwochmorgen meldeten Anwohner einen Brand am Schulberg.

Ein Pavillon, ein Schuppen und ein Carport standen lichterloh in Flammen. Feuerwehren aus Niederschmiedeberg, Großrückerswalde und Umgebung waren im Einsatz und löschten das Feuer unter schwerem Atemschutz.

Die Gebäude wurden bei dem Brand komplett zerstört. Dabei wurden auch zwei Kräder, ein Moped und verschiedene Fahrzeugteile beschädigt. Ein Strommast und eine Stromleitung nahmen ebenfalls Schaden. Ein Versorgungsunternehmen war bis zum Mittag im Einsatz, um die Stromversorgung wieder herzustellen.

Laut Aussagen von Anwohner könnte es sich um Brandstiftung handeln, denn in den vergangenen Jahren brannten immer wieder Schuppen und Carports. Wie die Polizei mitteilt nehmen Brandursachenermittler noch am Mittwoch am Schulberg ihre Arbeit auf.

Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

In dem Carport waren auch mehrere Fahrzeuge geparkt.
In dem Carport waren auch mehrere Fahrzeuge geparkt.  © Bernd März

Titelfoto: Bernd März


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0