Großschleusung bei Pirna! Dutzende illegal eingereiste Personen gefasst

Insgesamt 31 Personen wurden festgestellt. (Symbolbild)
Insgesamt 31 Personen wurden festgestellt. (Symbolbild)  © Matthias Balk/dpa

Pirna - In der Nacht auf Sonntag stellten Beamte in Pirna eine große Gruppe von eingeschleusten Leuten fest. Das teilte die Bundespolizei am Montag mit.

Nach einem Bürgerhinweis machten sich die Beamten auf die Suche, die sich schwierig gestaltete, da die Personen bereits in kleineren Gruppen unterwegs waren. Insgesamt wurden 31 Leute im Alter zwischen zwei und 43 Jahren ohne Dokumente festgestellt.

Alle Personen wurden zur Bundespolizeiinspektion nach Berggießhübel gebracht. Es handelte sich bei den Geschleusten um 28 irakische, zwei türkische und einem iranischen Staatsangehörigen.

Offenbar wurden sie in einem Kleintransporter nach Deutschland gebracht. Die Bundespolizei sucht nun nach den Hintermännern der Schleusung.

Wer Hinweise geben kann, oder am Samstag in der Zeit zwischen 22.00 Uhr und 24.00 Uhr im Bereich Pirna, B 172 oder Heidenau etwas Verdächtiges gesehen hat, soll sich unter der Telefonnummer 035023 676 300 melden.

Titelfoto: Matthias Balk/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0