Amok-Alarm! Mädchen sieht Bewaffneten auf Schulgelände

Top
Update

Mit Messer und Drogen in der Tasche quer durch Thüringen

Neu

Krass! So wird in Zukunft Euer Alter erkannt

Neu

Terrorverdächtige Syrer wieder auf freiem Fuß

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

87.351
Anzeige
48.398

Toter Asylbewerber! Bundestagspolitiker zeigt Dresdner Polizei an

Dresden - Der Bundestagsabgeordnete Volker Beck (54, Grüne) stellt Strafanzeige gegen die Dresdner Polizei. Er vermutet Strafvereitelung im Amt rund um den Tod des Asylbewerbers Khaled Idris Bahray (20).
Der Bundestagsabgeordnete Volker Beck (54, Grüne).
Der Bundestagsabgeordnete Volker Beck (54, Grüne).

Von Matthias Kernstock

Dresden - Der Todesfall des Asylbewerbers Khaled Idris Bahray (20) zieht nun deutschlandweit Kreise. Wie MOPO24 exklusiv erfuhr, hat der Bundestagsabgeordnete Volker Beck (54, Grüne) jetzt Strafanzeige gegen die Dresdner Ermittler von Polizei und Staatsanwaltschaft gestellt.

Volker Beck ist der innenpolitische Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion. Er sagte am Donnerstagmittag gegenüber MOPO24: "Die Ermittlungspannen rund um den Tod des Asylbewerber Khaled Idris Bahray müssen rückhaltlos aufgeklärt werden. Heute habe ich deshalb Strafanzeige gegen unbekannt wegen möglicher Strafvereitelung im Amt gestellt. Mit fehlt jedes Verständnis für das nachlässige Vorgehen der Ermittlungsbehörden."

Die Strafanzeige gegen die Dresdner Polizei.
Die Strafanzeige gegen die Dresdner Polizei.

Der 20-jährige aus Eritrea war am Dienstag, 13. Januar um 7.40 Uhr morgens tot im Innenhof einer Plattenbausiedlung gefunden worden. Ganz in der Nähe seiner Wohnung im Stadtteil Leubnitz-Neuostra, wo er dezentral (also nicht in einem Asylheim) in einer Wohnung untergebracht war.

Der Bundestagsabgeordnete weiter zu MOPO24: "Als man den Toten blutüberströmt am Dienstagmorgen fand, verbreitete die Dresdner Polizei zunächst die Nachricht, sie hätte keine Anhaltspunkte auf Fremdeinwirkung. Erst nach der Obduktion des Opfers räumt die Polizei ein Fremdverschulden ein und schickt erst 30 Stunden nach der Tat die Spurensicherung an den vermeintlichen Tatort. Dies wirkt diletantisch. Ich gehe davon aus, dass man das auch in Dresden so sehen wird und Ermittlungen aufnimmt, um Zweifel auszuräumen.“

Khaled Idris Bahray (20) aus Eritrea starb im Hinterhof eines Dresdner Plattenbaus.
Khaled Idris Bahray (20) aus Eritrea starb im Hinterhof eines Dresdner Plattenbaus.

In Becks Anzeige heißt es weiterhin: "Gerade bei Tötungsdelikten trifft die Strafverfolgungsbehörden die Pflicht, besonders gewissenhaft zu ermitteln. Dies dürfte den Verantwortlichen bei Polizei und Staatsanwaltschaft auch bekannt sein. Damit besteht der Verdacht, dass sie wissentlich gehandelt haben."

Mittlerweile ergab die Obduktion, dass das Opfer durch mehrere Messerstiche in den Hals- und Brustbereich zu Tode kam. Konnte man die bei der ersten Aufnahme des Falls wirklich übersehen?

Die Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt wegen Totschlags, die Mordkommission ist mit 25 Experten im Einsatz.

Sachsens Innenminister Markus Ulbig (50, CDU) am Donnerstagmittag zu MOPO24: "Ich bin natürlich sehr betroffen über den Tod des jungen Mannes. Jetzt muss schnell und gründlich ermittelt werden. Ohne Vorverurteilung!"

HIER gibt's die Strafanzeige im Original als PDF.

Dresdner Polizei-Chef Kroll nimmt Stellung

Dresdens Polizeichef Dieter Kroll.
Dresdens Polizeichef Dieter Kroll.

Dresdens Polizeichef Dieter Kroll (60) sieht der Anzeige von Volker Beck gelassen entgegen.

„Ich bin überzeugt, dass wir keinen Fehler gemacht haben.“ Politischen Druck spüre Kroll derzeit nicht.

Zunächst ging die Polizei von einem Schlüsselbeinbruch aus. Es sei von außen an der Leiche nichts zu erkennen gewesen. Der Stichkanal war offenbar sehr nah an einer Wunde.

"Was in der Pressemitteilung stand, ist abgestimmt worden", so Kroll weiter.

Im nichtöffentlichen Innenausschuss soll Polizeipräsident Kroll nach MOPO24-Informationen am Donnerstag berichtet haben, dass es unmittelbar vor dem Tod des Asylbewerbers eine Strafanzeige eines städtischen Sozialarbeiters gab. Wegen mehrerer (vermutlich zwei) Hakenkreuze an der Wohnungstür des Toten.

Auch Landespolizeipräsident Jürgen Georgie (58) äußerste sich zu Volker Becks Vorwürfen. Der Wortlaut in der Pressemitteilung hätte den damaligen Ermittlungsstand wiedergegeben. Die Formulierungen seien bewußt so gewählt.

„Das ganze System ist darauf ausgerichtet, kein Tötungsdelikt zu übersehen.“

Auch ein Arzt könne nicht immer alles erkennen. Die Spurensicherung sei früh vor Ort gewesen. Bereits vor dem Ergebnis der Obduktion, sagte Georgie.

Fotos: DPA, MOPO24, Ove Landgraf

Opfer-Tochter macht Beate Zschäpe ein bitteres Angebot

Neu

Wieder Polizei-Panzer bei Silvesterparty!

Neu

Dr. Bob warnt: Frauen müssen sich im Dschungel gründlich die Brüste waschen!

Neu

Not-Operation! Mann schiebt sich lebenden Aal in den Hintern

Neu

Mit diesem Flüchtlings-Antrag schockt die AfD im Bundestag

Neu

Lebensgefährlich verletzt: Streit eskaliert und endet in Messerstecherei

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

23.711
Anzeige

Dreist! Knallroter Riesen-Container gestohlen

Neu

Ex-Manager Middelhoff trickst Öffentlich-Rechtliche aus

Neu

Verdrosch sie einen Jungen (4) brutal mit einem Kleiderbügel?

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

89.068
Anzeige

Wer scheffelt die meisten Millionen?

Neu

Gedächtnis verloren und lebensgefährlich verletzt

Neu

Wegen 179 Euro! "Reichsbürger" verletzt Polizisten schwer und flüchtet

829

Fake-Foto eines AfD-Politikers vermittelt falschen Eindruck

1.731

Polnische Einkaufstour! Männer mit 13 Kilo "Böller" im Gepäck gefasst

619

Brutal und nah dran! Deutscher Student landet beim IS

1.570

Das musst du jetzt wissen, wenn Du einen Wildunfall hast!

1.066

Heroin, Kokain und mehr: Drogen im großen Stil über das Darknet vertickt

405

SPD rückt von Neuwahlen ab, Toleranz für Merkel?

1.160

Renault kracht in Einsatzfahrzeug: Drei Schwerverletzte

1.396

Bizarr! "Schwanz" von Tupac wird versteigert

1.590

Ihr mögt Gin? Dann habt Ihr ein Problem!

1.038

Nach Auffahr-Crash brennen Autos lichterloh

1.004

Steffi Giesinger leidet: "Ich schätze jeden Moment, in dem ich keine Schmerzen habe"

1.107

Mit diesem Tweet provoziert Bibi einen heftigen Shitstorm

938

Jugendliche prügeln in S-Bahn auf Mann ein und werfen ihn aus Zug

2.481

Kaum zu glauben, was hier unter den Bananen versteckt wurde

1.994

Militärflugzeug stürzt ins Meer: Doch wo sind die drei Passagiere?

885

Skifahrer von Pistenraupe überrollt und getötet

2.627

Lufthansa-Jumbos fliegen weiterhin Berlin-Tegel an

73

Für Filmszenen und Obdachlose macht Schweiger den DJ

463

"In aller Freundschaft"-Star Dieter Bellmann ist tot

12.790

Wer fummelt denn hier an Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers rum?

787

Verursachen Pommes und Chips wirklich Krebs?

685

Das hält Micaela Schäfer von "Konkurrentin" Katja Krasavice

1.436

Seit Monaten krankgeschrieben: Wer hat diese Bürgermeisterin gesehen?

3.292

UN-Tribunal verurteilt Mladic: Lebenslang für "Schlächter vom Balkan"

668
Update

Er soll eine Frau verfolgt und sexuell genötigt haben! Wer kennt diesen Mann?

1.190

Mutter kracht mit ihrem BMW in Kindergarten

2.502

Video: Hier jagen Soldaten den eigenen Kameraden an der Grenze

2.259

Blutiges Urlaubsparadies: Hier sterben täglich 96 Menschen

3.920

Mitten in der Innenstadt: Frau mit Samurai-Schwert unterwegs

2.434

Star-Dirigent verliert bei Horror-Unfall seine Fingerkuppe

1.320

Ihre Fotos beweisen: Barbie und Ken sind homosexuell

648

"ACAB"-Schriftzug treibt Stadt in den Wahnsinn

2.984

Darum bekommen diese beiden Tänzerinnen kaum noch Schlaf

175

Räuber-Trio will Späti überfallen, doch dann zückt der Mitarbeiter das Dönermesser

1.709

Warum steht das Berliner Holocaust-Denkmal vor Björn Höckes Haus?

3.343

Täter auf freiem Fuß: Drei Menschen sterben bei Schießerei

2.309

Trauriges Geständnis: Regisseur Dieter Wedel wurde sexuell belästigt

189

Horror! Mann mit Scream-Maske überfällt Pizzaboten

599

Ehemaliger AfD-Politiker ruft "Sieg Heil" und sieht sich im Recht

1.238
Update

Wegen 200 Metern! Dieses Bauprojekt könnte der nächste BER werden

2.705