Beates Herz gebrochen: Hat ihr Traummann sie nur ausgenutzt?

TOP

Drittliga-Kicker rastet komplett aus und schlägt wild um sich

NEU

Sie schrieb einen bösen Brief an ihre Nachbarn und bekam diese Antwort

NEU

Stuttgart schmettert den DSC zum dritten mal weg

NEU

Bielefelder versuchen, Würstchen mit Grill in Küche zu räuchern!

NEU
48.237

Toter Asylbewerber! Bundestagspolitiker zeigt Dresdner Polizei an

Dresden - Der Bundestagsabgeordnete Volker Beck (54, Grüne) stellt Strafanzeige gegen die Dresdner Polizei. Er vermutet Strafvereitelung im Amt rund um den Tod des Asylbewerbers Khaled Idris Bahray (20).
Der Bundestagsabgeordnete Volker Beck (54, Grüne).
Der Bundestagsabgeordnete Volker Beck (54, Grüne).

Von Matthias Kernstock

Dresden - Der Todesfall des Asylbewerbers Khaled Idris Bahray (20) zieht nun deutschlandweit Kreise. Wie MOPO24 exklusiv erfuhr, hat der Bundestagsabgeordnete Volker Beck (54, Grüne) jetzt Strafanzeige gegen die Dresdner Ermittler von Polizei und Staatsanwaltschaft gestellt.

Volker Beck ist der innenpolitische Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion. Er sagte am Donnerstagmittag gegenüber MOPO24: "Die Ermittlungspannen rund um den Tod des Asylbewerber Khaled Idris Bahray müssen rückhaltlos aufgeklärt werden. Heute habe ich deshalb Strafanzeige gegen unbekannt wegen möglicher Strafvereitelung im Amt gestellt. Mit fehlt jedes Verständnis für das nachlässige Vorgehen der Ermittlungsbehörden."

Die Strafanzeige gegen die Dresdner Polizei.
Die Strafanzeige gegen die Dresdner Polizei.

Der 20-jährige aus Eritrea war am Dienstag, 13. Januar um 7.40 Uhr morgens tot im Innenhof einer Plattenbausiedlung gefunden worden. Ganz in der Nähe seiner Wohnung im Stadtteil Leubnitz-Neuostra, wo er dezentral (also nicht in einem Asylheim) in einer Wohnung untergebracht war.

Der Bundestagsabgeordnete weiter zu MOPO24: "Als man den Toten blutüberströmt am Dienstagmorgen fand, verbreitete die Dresdner Polizei zunächst die Nachricht, sie hätte keine Anhaltspunkte auf Fremdeinwirkung. Erst nach der Obduktion des Opfers räumt die Polizei ein Fremdverschulden ein und schickt erst 30 Stunden nach der Tat die Spurensicherung an den vermeintlichen Tatort. Dies wirkt diletantisch. Ich gehe davon aus, dass man das auch in Dresden so sehen wird und Ermittlungen aufnimmt, um Zweifel auszuräumen.“

Khaled Idris Bahray (20) aus Eritrea starb im Hinterhof eines Dresdner Plattenbaus.
Khaled Idris Bahray (20) aus Eritrea starb im Hinterhof eines Dresdner Plattenbaus.

In Becks Anzeige heißt es weiterhin: "Gerade bei Tötungsdelikten trifft die Strafverfolgungsbehörden die Pflicht, besonders gewissenhaft zu ermitteln. Dies dürfte den Verantwortlichen bei Polizei und Staatsanwaltschaft auch bekannt sein. Damit besteht der Verdacht, dass sie wissentlich gehandelt haben."

Mittlerweile ergab die Obduktion, dass das Opfer durch mehrere Messerstiche in den Hals- und Brustbereich zu Tode kam. Konnte man die bei der ersten Aufnahme des Falls wirklich übersehen?

Die Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt wegen Totschlags, die Mordkommission ist mit 25 Experten im Einsatz.

Sachsens Innenminister Markus Ulbig (50, CDU) am Donnerstagmittag zu MOPO24: "Ich bin natürlich sehr betroffen über den Tod des jungen Mannes. Jetzt muss schnell und gründlich ermittelt werden. Ohne Vorverurteilung!"

HIER gibt's die Strafanzeige im Original als PDF.

Dresdner Polizei-Chef Kroll nimmt Stellung

Dresdens Polizeichef Dieter Kroll.
Dresdens Polizeichef Dieter Kroll.

Dresdens Polizeichef Dieter Kroll (60) sieht der Anzeige von Volker Beck gelassen entgegen.

„Ich bin überzeugt, dass wir keinen Fehler gemacht haben.“ Politischen Druck spüre Kroll derzeit nicht.

Zunächst ging die Polizei von einem Schlüsselbeinbruch aus. Es sei von außen an der Leiche nichts zu erkennen gewesen. Der Stichkanal war offenbar sehr nah an einer Wunde.

"Was in der Pressemitteilung stand, ist abgestimmt worden", so Kroll weiter.

Im nichtöffentlichen Innenausschuss soll Polizeipräsident Kroll nach MOPO24-Informationen am Donnerstag berichtet haben, dass es unmittelbar vor dem Tod des Asylbewerbers eine Strafanzeige eines städtischen Sozialarbeiters gab. Wegen mehrerer (vermutlich zwei) Hakenkreuze an der Wohnungstür des Toten.

Auch Landespolizeipräsident Jürgen Georgie (58) äußerste sich zu Volker Becks Vorwürfen. Der Wortlaut in der Pressemitteilung hätte den damaligen Ermittlungsstand wiedergegeben. Die Formulierungen seien bewußt so gewählt.

„Das ganze System ist darauf ausgerichtet, kein Tötungsdelikt zu übersehen.“

Auch ein Arzt könne nicht immer alles erkennen. Die Spurensicherung sei früh vor Ort gewesen. Bereits vor dem Ergebnis der Obduktion, sagte Georgie.

Fotos: DPA, MOPO24, Ove Landgraf

Müssen deutsche Männer bald auf nackte Playmates verzichten?

1.595

Prevc siegt in Klingenthal: DSV-Adler enttäuschen

622

Diese Dresdnerin ist ins Weihnachtsland ausgewandert

1.030

Überraschendes Ergebnis: Hofer verliert Präsidentschaftswahl

2.863

Vorm Spiel gegen Dynamo: KSC feuert Trainer Oral

1.971

So tickt die Jugend wirklich! Das sollten Eltern über ihre Kinder wissen

2.576

Tokio Hotel machen ihren Fans ein riesen Geschenk

1.060

Unfassbar! Familien mit Kindern gaffen nach Unfall

2.720

Simone Thomalla versteckt eine Verletzung hinter ihrer Augenklappe

2.151

Polizist soll Freitaler Terror-Gruppe geholfen haben

2.507

Thor Steinar-Laden Stunden nach Eröffnung dicht gemacht

15.075

Ob Richard Lugner bei diesen Fotos die Scheidung bereut? 

3.609

Dynamofans verwüsten Zug auf dem Weg nach München

9.645

Teenager erschießt Mutter und Bruder im Schlaf

1.957

Diese Frau aus OWL ist das neue Gesicht der Bundeswehr

390

Schock für Fans von Joko & Klaas: Ihre Sendung wird eingestampft

15.908

Bürgermeisterin und zwei Journalistinnen in Restaurant getötet 

4.070

Details zum Familiendrama: So ermordete die Mutter ihre Familie

5.107

Heiß! So sieht die junge Jenny aus "Forrest Gump" heute aus

5.756

Diese Megastars kommen zu Helenes großer Weihnachtsshow

3.804

Fotograf veröffentlicht unerlaubt Nacktfotos von berühmter Schönheit

6.385

Hier zeigen die geschlagenen Schalke-Spieler, was sie von RB Leipzig halten

23.145

Hanka Rackwitz im Dschungel? Das hält ihre Familie davon

5.050

Ermordete Studentin: So fand die Polizei den 17-jährigen Afghanen

7.724

Nicht die Größe! Darauf kommt es Männern bei Frauen-Hintern wirklich an

5.357

Schock! Schicksalsschlag für Escort-Girl Saskia Atzerodt

7.820

Teurer Luxus-Mercedes knallt gegen Litfaßsäule

7.306
Update

Zu teuer! Jetzt doch keine Neuauszählung in USA

2.296

Höchste Ehre! Michelin zeichnet "Die Windmühle" aus

487

Deswegen hat Helene Fischer sieben Monate lang Pause gemacht

34.454

Neun Leichen nach Brand auf illegaler Rave-Party geborgen

2.542

Geschafft! Opa Herwig ist weiter und trifft Michael Hirte

2.114

Der Anfang vom Ende? Heute ist ein Schicksalstag für Europa 

3.404

Sachse Rico findet bei Blind-Hochzeit im TV das große Glück

10.565

Peinlich! BKA-Bewerber rasseln durch Deutschtests 

2.567

Neues Wörterbuch erklärt uns den „besorgten Bürger“

2.102

Deshalb hadert Götz Schubert mit seiner Ost-Herkunft

2.615

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

16.223

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

6.104

Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

5.865

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

2.396

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

5.112

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

1.337