Plan der Grünen: Kommt ein ÖPNV-Pflichtticket für Berlin-Touristen?

Berlin - Touristen in Berlin könnten nach Ansicht der Grünen durch ein Pflichtticket den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) stärker mitfinanzieren.

Berliner und Touristen laufen auf dem nassen Bahnsteig des Bahnhofs Friedrichstraße.
Berliner und Touristen laufen auf dem nassen Bahnsteig des Bahnhofs Friedrichstraße.  © dpa/Paul Zinken

Bei Touristen, die in Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen übernachten, könnte eine solche Pauschale anfallen und ebenso auch bei Geschäftsreisenden, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion, Daniel Wesener, am Rande der Fraktionssommerklausur in Prag.

Im Gegenzug könnten sie Bus und Bahn in der Hauptstadt frei nutzen. Der Betrag würde allerdings auch anfallen, wenn Touristen gar nicht damit fahren wollen.

"Wir diskutieren das aktuell in Fraktion und Partei", sagte Wesener. Der Vorschlag werde auch in die Debatten innerhalb der rot-rot-grünen Koalition in der Hauptstadt eingebracht.

Hintergrund sind Überlegungen, wie man die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) finanziell stärken kann.

Die U-Bahn fährt unter einem Schild der BVG vorbei.
Die U-Bahn fährt unter einem Schild der BVG vorbei.  © Daniel Naupold/dpa

Mehr zum Thema Berlin Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0