Gruppenvergewaltigung Freiburg: Elf junge Männer müssen sich vor Gericht verantworten 7.064
Termine für DFB-Pokal stehen: Diese Kracher laufen im Free-TV! Top
Leichnam von vermisstem deutschem Urlauber auf Insel gefunden Top
MediaMarkt feiert beim "Apple Weekend" das MacBook mit Megarabatten! 61.426 Anzeige
Angst vor Atomunfall in Deutschland? Bund beschafft 189,5 Millionen Jodtabletten! Top
7.064

Gruppenvergewaltigung Freiburg: Elf junge Männer müssen sich vor Gericht verantworten

Prozessauftakt des bundesweit für Schlagzeilen gesorgten Falles in der kommenden Woche

In einer Disco wurde aus Sicht der Ermittler einer 18-jährigen etwas ins Getränk gemischt, dann wird sie von einem Dutzend junger Männer vergewaltigt.

Freiburg - Einer 18-Jährigen wird in einer Disco etwas ins Getränk gemischt, draußen wird sie von rund einem Dutzend junger Männer vergewaltigt. So sehen es die Ermittler. Verhandelt wird nun ein Fall, der auch politisch Zündstoff hat.

Das Landgericht Freiburg rechnet mit einer Prozessdauer von rund einem halben Jahr.
Das Landgericht Freiburg rechnet mit einer Prozessdauer von rund einem halben Jahr.

Die Tat geriet überregional in die Schlagzeilen und warf einen Schatten auf Deutschlands südlichste Großstadt. Die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen in Freiburg beschäftigt seit mehr als acht Monaten die Ermittler und sorgte für große öffentliche Aufmerksamkeit.

Nun kommt der Fall vor Gericht. Elf Verdächtige - die meisten von ihnen Flüchtlinge - sitzen vom 26. Juni an im großen Sitzungssaal des Freiburger Landgerichts gemeinsam auf der Anklagebank.

Mitte Oktober 2018 wurde nach Angaben der Ermittler eine 18-Jährige nachts nach einem Discobesuch in einem Gebüsch vor der Diskothek von mehreren Männern vergewaltigt. Seit der Tat hat die Polizei zwölf Männer festgenommen. Elf von ihnen sitzen in Untersuchungshaft: neun Syrer im Alter von zur Tatzeit 18 bis 29 Jahren, ein 18 Jahre alter Algerier und ein 25-jähriger Deutscher ohne Migrationshintergrund. Sie sind die Angeklagten in dem Prozess.

Gegen einen zwölften Verdächtigen, den die Polizei festgenommen hatte, hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen Mitte Juni eingestellt. Der Verdacht gegen den 33 Jahre alten Deutschen ließ sich nach Angaben der Ermittler nicht erhärten; für eine Anklageerhebung fehlten nötige Beweise. Nach einem 13. - unbekannten - Verdächtigen fahndet die Polizei mit einem Phantombild. Eine konkrete Spur gebe es nicht, sagt Polizeisprecherin Laura Riske.

Dass es noch weitere Täter gebe, könne nicht ausgeschlossen werden. Die nach dem Verbrechen gebildete Ermittlungsgruppe "Club" arbeite weiter daran, Licht ins Dunkel zu bringen. Gesucht und ausgewertet werden hierfür auch DNA-Spuren. Beteiligt an dieser Arbeit seien Experten des Landeskriminalamtes.

In einem Gebüsch wurde die junge Frau offenbar von einem Dutzend Männer vergewaltigt.
In einem Gebüsch wurde die junge Frau offenbar von einem Dutzend Männer vergewaltigt.

Hauptbeschuldigter in dem Fall ist den Ermittlern zufolge ein 22 Jahre alter Mann aus Syrien. Er soll die 18-Jährige vergewaltigt und andere Männer zum Vergewaltigen animiert haben.

Der jungen Frau war laut Polizei in der Diskothek etwas ins Getränk gemischt worden. Sie habe sich daher in einem wehr- und willenlosen Zustand befunden.

Der 22-Jährige war der Polizei bereits vor der Tat als Intensivtäter bekannt, wie die Ermittler nach Bekanntwerden des Falls einräumten. Gegen den Mann bestand bereits vor der Tat ein Haftbefehl, verhaftet wurde er damals aber nicht. Die Polizei sowie der für sie zuständige baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU) waren deshalb in die Kritik geraten. Sie hatten Vorwürfe, nicht genug unternommen zu haben, zurückgewiesen.

Neben der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung wird dem 22-Jährigen vorgeworfen, gemeinsam mit zwei weiteren ebenfalls angeklagten Männern, im September 2017 in seiner Wohnung eine 19-Jährige vergewaltigt zu haben. Dieser Fall soll laut dem Gericht später in einem weiteren Prozess verhandelt werden.

Der Fall aus Freiburg hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt.
Der Fall aus Freiburg hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt.

Der Fall der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung wird vor der Jugendkammer verhandelt. Es ist der größte und ungewöhnlichste Strafprozess in der Geschichte des Freiburger Landgerichts, wie Gerichtspräsident Andreas Neff sagt. Gründe seien die vergleichsweise hohe Zahl der Angeklagten, die geplante lange Dauer des Prozesses sowie das erwartete große öffentliche und mediale Interesse. Es werde daher erhöhte Sicherheitsvorkehrungen geben, sagt Neff.

Damit alle Prozessbeteiligten im Gerichtssaal Platz haben, wurde in den vergangenen Monaten umgebaut. Im Innenhof des Gerichts wurde ein von Enten genutzter Teich trockengelegt, um Platz für die Gefangenentransporter zu schaffen, mit denen die Angeklagten aus der Untersuchungshaft ins Gericht gebracht werden.

Dauern wird der Prozess Gerichtsangaben zufolge mindestens ein halbes Jahr. Allein für die Befragung der Angeklagten zum Prozessauftakt sind drei Tage vorgesehen. Gehört werden sollen bis Ende Dezember dem Plan zufolge rund 50 Zeugen. Hinzu kommen fünf Sachverständige. Bei ihnen handelt es sich um Psychiater und Rechtsmediziner. Hinzu kommen Dolmetscher und andere Prozessbegleiter.

Die zur Tatzeit 18-Jährige ist Nebenklägerin in dem Prozess. Für ihre Aussage wir die Öffentlichkeit voraussichtlich ausgeschlossen. Ein Urteil soll es frühestens am 19. Dezember geben

Fotos: DPA

MediaMarkt: Diesen Sonntag gibt's die Apple AirPods zum mega Preis 2.769 Anzeige
Urlaub in Österreich wird teurer: Ösis erhöhen Preise für Vignetten Top
Pornostar Mia Khalifa gibt verstörendes Interview: So kam es wirklich zur Pornoszene mit Hijab Neu
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 5.404 Anzeige
Über 1000 Delikte in NRW-Freibädern: Minister nennt Vornamen Neu
Mit Python in Stadt spazieren gegangen: Die Erklärung der Besitzer macht stutzig Neu
Cottbuser Autohaus verkauft Neuwagen mit bis zu 40% Rabatt Anzeige
Suffunfall: Vater bringt abgehauenen Sohn zurück zur Unfallstelle Neu
Das große Krabbeln! Mann lebt mit 60 Kakerlaken zusammen Neu
Ende August dreht sich in diesem Gebäude alles um Rum! Anzeige
Rüstet FC Bayern nochmal auf? Transfer von 40-Millionen-Mann offenbar perfekt Neu
Frau bekommt Restaurant-Rechnung von Fremdem und ist total geschockt, was er getan hat Neu
Katzenbaby auf A3 aus fahrendem Auto geworfen? Ein Passant wird zum Helden Neu
Hier bekommt Ihr jetzt Marken-Klamotten viel günstiger! 10.449 Anzeige
Vor Landtagswahlen: FDP sorgt für diesen Wahlplakat-Lacher Neu
Baby "Joris" tot in Plastiktüte gefunden: "Aktenzeichen XY" soll für neue Erkenntnisse sorgen Neu
Brutaler Angriff in Connewitz: Opfer ist Musiker von Hooligan-Band "Kategorie C" Neu Update
Cheyenne Ochsenknecht freut sich auf diese Änderung bei Instagram 483
Sextäter weiter auf der Flucht! Hier wurde er zuletzt gesehen 1.251
Parkender Porsche wird von Linienbus gerammt: zwei Verletzte 114
Mit abgetrenntem Kopf posiert: Syrer wegen Kriegsverbrechen angeklagt 511
Er hat es wieder getan! Junge (8) rast über Autobahn, diesmal endet es im Unfall 4.201
17-Jähriger nimmt Ecstasy und stirbt! Extrem dosierte Todes-Pille im Umlauf 1.568
DSDS vor dem Aus? Jetzt holt Dieter Bohlen zum Rundschlag aus 1.594
Nach Horrorfund: Jetzt steht fest, wem der skelettierte Schädel gehörte! 324
22 Verletzte bei Unfall mit Fahrerflucht auf der A1! 1.420
Kinderpornos im Internet-Café: Polizei nimmt 49-Jährigen fest! 588
Fahrradfahrer erschießt Mann in Berlin! 5.373
Schwesta Ewa feiert: Shop hält ihre Rotlicht-Beichte für Familienratgeber 748
Bluttat in Schwetzingen: Frau gibt zu, ihren Ehemann erschlagen zu haben 180
Flugzeug brennt kurz nach Startversuch komplett aus 1.296
Mit viel Getöse: Mexikanische Marine ankert in Hamburg 321
Union-Chef Zingler will Fans nicht verbieten, AfD zu wählen 1.207
Oma will Wespen vertreiben, plötzlich brennt die ganze Wohnung 869
Nachdem Liam die Scheidung einreichte: Jetzt teilt Miley Cyrus aus! 1.678
Während der Fahrt: Was macht diese nackte Frau auf dem Ferrari? 3.326
Discounter statt Daimler: Das macht Ex-Benz-Chef Dieter Zetsche jetzt 1.547
Erstaunliche Verwandlung: So sieht DSDS-Paradiesvogel Benny nicht mehr aus 5.673
Flughafen BER: CDU-Chef spricht schon von Baustopp und Abriss 8.765
Sanches will weg vom FC Bayern: Wird sein Wechsel nach Frankreich nun perfekt? 306
Weltmeister soll sich "neue Herausforderung" suchen: Arsenal-Trainer sortiert Mustafi aus! 376
Popo-Parade: Sara Kulka macht Handball-Mannschaft nackig 4.012
Oberbürgermeisterin bei Unfall verunglückt, Ehemann lebensbedrohlich verletzt 3.471 Update
Abschiedsdrama bei GZSZ: "Sag was und ich bleibe!" 7.163
Lampenfieber: Uwe Ochsenknecht begibt sich auf ungewohntes Terrain 352
"Fische gehen bei mir rein": Darum pinkelt Jenny Frankhauser nicht ins Meer 13.775
Antisemitischer "Witz" verschickt? Polizist droht Entlassung 1.818
Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz: Wie kam es zu dem Unglück? 1.443
Kopfschuss: So wurde die junge Frau (22) auf dem Reiterhof ermordet 3.084
Ex-"Unter uns"-Star teilt vor Sachsenwahl heftig gegen die AfD aus 1.517