Prozess um Gruppenvergewaltigung in Freiburg: "Womit hat man so was verdient?" 5.852
Helene Fischer: Schlagerstar gibt Gäste ihrer Weihnachts-Show bekannt! Top
GZSZ-Hammer: Kehrt Jasmin Tawil zu "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zurück? Top
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 7.498 Anzeige
Bayern-Schock: Kingsley Coman verdreht sich das Knie! Neu
5.852

Prozess um Gruppenvergewaltigung in Freiburg: "Womit hat man so was verdient?"

Chefermittler über die Beweislage im Prozess um Gruppenvergewaltigung in Freiburg

Der Polizei-Chefermittler im Fall der Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen in Freiburg sagt vor Gericht über die zahlreichen, sichergestellten Beweise aus.

Freiburg - Im Fall der Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen vor einer Disco in Freiburg hat die Polizei nach Angaben ihres Chefermittlers zahlreiche Beweise sichergestellt.

In einem Gebüsch vor einer Diskothek in Freiburg sollen die elf Angeklagten die 18-Jährige vergewaltigt haben.
In einem Gebüsch vor einer Diskothek in Freiburg sollen die elf Angeklagten die 18-Jährige vergewaltigt haben.

Die am Tatort und der Kleidung gefundenen Spuren stimmten mit den Aussagen der jungen Frau überein, sagte der Kriminalbeamte am Donnerstag vor dem Landgericht Freiburg. Dies gelte auch für die rechtsmedizinische Untersuchung.

Die zahlreichen Verletzungen der Frau zeigten, dass sie mit Gewalt festgehalten und sie körperlichen Übergriffen ausgesetzt gewesen sei. Für die Angaben von mehreren Angeklagten, es habe sich um einvernehmlichen Sex gehandelt, gebe es keine Hinweise.

Zudem hat die Polizei nach Angaben des Gerichts Tonaufnahmen vom Handy eines Angeklagten aus der Tatnacht sichergestellt. Darauf sei auch die 18-Jährige zu hören.

Nach Ende der rund zweieinhalb Stunden dauernden Taten sei sie unter anderem mit weinender Stimme sowie den Worten "Womit hat man so was verdient?" und "Ich fühle mich, als hätte ich keine Ehre. Mir ist kalt" zu hören.

Gleichzeitig bedanke sie sich bei dem Mann, der ihr nach Ende der Taten geholfen habe.

Tonaufnahmen im Gericht vorgespielt

Ein Teil der Angeklagten sitzt im Gerichtssaal. (Archivbild)
Ein Teil der Angeklagten sitzt im Gerichtssaal. (Archivbild)

Angeklagt in dem Strafprozess, der Ende Juni begonnen hat, sind elf Männer im Alter von 18 bis 30 Jahren, die meisten von ihnen sind Flüchtlinge.

Ihnen wird vorgeworfen, Mitte Oktober vergangenen Jahres eine 18-Jährige nachts in Freiburg nach einem Discobesuch in einem Gebüsch vor der Diskothek vergewaltigt zu haben.

Die Tonaufnahmen wurden am Donnerstag im Gericht vorgespielt. Nach Angaben von Angeklagten gebe es von den Taten Videoaufnahmen. Diese seien aber bislang nicht gefunden worden, sagte Staatsanwalt Rainer Schmid.

Zwei der Angeklagten haben Vergewaltigungsvorwürfe zurückgewiesen, die neun anderen Angeklagten schweigen vor Gericht zu den Vorwürfen. Der Polizei gegenüber hatten die meisten von ihnen nach ihren Festnahmen ausgesagt, die Frau habe Sex verlangt, sagte der Polizist.

Die junge Frau hatte sich am nächsten Morgen bei der Polizei gemeldet und so die Ermittlungen ins Rollen gebracht. Es seien bei ihr unter anderem zahlreiche Schürfwunden, Kratzer und Prellungen festgestellt worden. Zudem seien fast alle Fingernägel abgebrochen gewesen. Von den Männern, die festgenommen wurden, habe das Landeskriminalamt (LKA) in Stuttgart Körperspuren oder andere Hinweise finden können.

18-jähriges Opfer nach Einnahme von Ecstasy-Tablette hilf- und wehrlos

Jörg Ritzel, Verteidiger des Hauptangeklagten, steht vor dem Prozessbeginn in einem Gerichtssaal im Landgericht. (Archivbild)
Jörg Ritzel, Verteidiger des Hauptangeklagten, steht vor dem Prozessbeginn in einem Gerichtssaal im Landgericht. (Archivbild)

Die Polizei habe nach Bekanntwerden der Tat deutlich mehr als 100.000 Aktenseiten angelegt.

Nach Angaben der Frau habe es "mindestens zehn bis 15 Täter" gegeben, identifizieren könne sie diese nicht. Sie sei nach der Einnahme einer Ecstasy-Tablette hilf- und wehrlos gewesen.

Augenzeugen für die Annahme, dass die Frau zudem ein mit K.o.-Tropfen präpariertes Getränks zu sich genommen hat, gebe es nicht. Sie selbst habe mit Blick auf den Tatabend Erinnerungslücken.

Die nach der Tat gebildete Ermittlungsgruppe "Club" arbeite weiter. Nach einem weiteren - unbekannten - Verdächtigen fahndet die Polizei mit einem Phantombild. Eine konkrete Spur gibt es laut Polizei nicht.

Es war der fünfte Verhandlungstag. Der Prozess wird an diesem Freitag fortgesetzt, gehört werden sollen dann Zeugen. Die 18-Jährige, die ursprünglich am Donnerstag vor Gericht aussagen sollte, wird den Planungen der Justiz zufolge am 24. Juli vernommen - voraussichtlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Termine für mögliche Urteile gibt es laut dem Gericht noch nicht.

Fotos: DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 68.111 Anzeige
Feuchter Unfall! Auto rollt beim Entladen in Teich Neu
Jugendlicher soll Jungen (8) in Sachsen sexuell missbraucht haben Neu
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? 1.850 Anzeige
Richterin will wilde Orgien mit Kollegen im Gericht feiern Neu
Tochter der Ex zwei Jahre lang sexuell missbraucht: Mann (61) in U-Haft 195
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.182 Anzeige
Schwesta Ewa und das Gefängnis: Ist Haftaufschub der Rapperin schon bald vorbei? 674
"Große Angst": Anne Wünsche äußert Eifersuchts-Gedanken 1.466
Tödliche Attacken in Stuttgart und Augsburg: Wie sicher ist der öffentliche Raum? 206
Erschreckende Zahlen: Mehr als 170 Beinahe-Zusammenstöße von Flugzeugen 218
Illegaler Welpenhandel: So erkennt man skrupellose Hunde-Händler 428
Hasskommentare bei "Queen of Drags": Teilnehmerinnen kontern mit Video 640
Die Katze im eigenen Bett: Wie gefährlich ist das wirklich? 4.697
"Kalte Pyrotechnik": Erste offizielle Choreo, DFB wiegelt ab 2.372
Alte Frau (74) liegt stundenlang schwer verletzt auf einer Straße: Der Grund ist traurig 2.856
Mann will Katze beerdigen und schaufelt sich dabei sein eigenes Grab 3.861
40-Jährige tot und zerstückelt: War es Totschlag oder Mord? 2.621
Wau: Hündin sucht ihr Herrchen und kommt aufs Polizei-Revier 4.899
Brückencrash: Gabelstapler fliegt von Laster, S-Bahn gesperrt! 3.512
Reiseführer-Verlag MairDumont: Hacker attackieren Onlineshops 67
Sie versteckt sich gern in Möbeln: Biss von neuer Spinnenart hat verheerende Folgen 7.831
Welche sexy Spieler-Freundin zeigt sich hier im Schlabber-Jogginganzug? 1.170
Tauben mit Cowboy-Hüten: witzige Aktion oder widerliche Tierquälerei? 638
Melanie Müller schockt die RTL-Superhändler: "Das Krasseste, das ich je gehört habe!" 11.478
Tödlicher Schuss auf Zirkus-Zebra Pumba: Staatsanwaltschaft trifft Entscheidung 2.233
Körper in zwei Hälften gerissen: Fischer findet bei Ausflug den Tod 1.891
12 Verletzte durch Böller: Geringe Strafe für 1. FC Köln verhängt 157
Greta Thunberg (16) vom "Time Magazine" zur Person des Jahres gekürt 792
Kopfschuss-Mord an Georgier: Killer hatte wohl Helfer in Berlin 732
Rettung für Jobs in Sicht? Daimler baut Elektroautos selbst in Stuttgart 92
Tödlicher Schlag in Augsburg: Dashcam-Video soll Verdächtige entlasten 6.891 Update
Matrose fällt über Bord und wird zwischen Schiff und Schleuse eingequetscht 1.612
IKEA-Bote brutal niedergeschossen: Polizei fahndet nach diesem Mann 3.501
12-Jährige vermisst: Wo steckt Lydia? 2.483 Update
Neue Fotos zum Juwelen-Raub: Hier fahren die Einbrecher zum Grünen Gewölbe 16.656
"Das war's, wir trennen uns!" Sara Kulka über Ehe-Krise 7.856
Kölner Haie trauern um Fan, der beim Spiel zusammenbrach und nun verstorben ist 1.568
Massive Störungen im Bahnverkehr: Strecke zwischen Hanau und Fulda gesperrt! 1.128 Update
Diese Stadt lässt Schaufensterpuppen den Verkehr regeln 710
Ihre Wirbelsäule war krumm: Endlich kann Jara (5) wieder aufrecht laufen! 1.813
Weiße Weihnachten: In dieser Stadt stehen die Chancen auf Schnee besonders gut 3.194
Bald-Mama Angelina Heger treibt Sport und kassiert Shitstorm 1.720
Frau denkt, sie schreibt mit Gerard Butler: Dann nimmt das Unglück seinen Lauf 3.389
Mann tot unter Terrasse entdeckt: Er wurde seit 2001 vermisst! 11.734
Tragödie in Nationalpark: Elefant trampelt Frauen zu Tode, vier Menschen verletzt! 3.345
Berliner Caritas bedankt sich bei Frank Zander mit einem Lied für 25 Jahre Obdachlosenhilfe 758
Kollegah-Konzert in Nürnberg: Jugendliche nur mit erwachsener Begleitung erlaubt! 1.020
Gebühr für Rücksendungen beim Online-Shopping? Experten erklären die Folgen 1.801