25-Jähriger vergewaltigt seine Ehefrau mit Freunden

Mumbai (Indien) - Was für ein grausamer Fall! Ein junger Mann (25) ließ sie von zwei Freunden im indischen Mumbai vergewaltigen und missbrauchte sie dann ebenfalls sexuell, wie ein Polizist mitteilte.

Die Ehefrau muss durch die Hölle gegangen sein (Symbolbild).
Die Ehefrau muss durch die Hölle gegangen sein (Symbolbild).  © Artit Oubkaew/123RF

Alle drei Täter wurden am Samstag im indischen Distrikt Palghar festgenommen. Sie sollen das Verbrechen bereits im November begangen haben, berichtet aktuell "Times Now".

Nach der Gruppenvergewaltigung wandte sich die Frau an die Polizei in Palghar, die den Fall später jedoch an die Polizeiwache in Jogeshwari weiterleitete. Aus diesem Grund zogen sich die Ermittlungen offenbar hin.

Warum der 25-Jährige seine Frau so brutal hinterging, ist derzeit vollkommen offen. An jenem Abend, an dem die Tat geschah, soll er sie unter dem Vorwand, mit ihr einen Film schauen zu wollen, nach Mumbai gebracht haben.

Doch statt ins Kino, gingen die beiden dort zu den zwei Facebook-Freunden des Mannes, mit denen er das Verbrechen schon seit einer Weile geplant haben soll. Dann begingen die Männer ihre Tat, laut der Polizei, gemeinsam.

Alle drei Angeklagten in Gewahrsam

Die drei wurden Samstag einem örtlichen Gericht vorgeführt und danach in Polizeigewahrsam genommen, sagte Ankit Goyal, der stellvertretende Polizeikommissar.

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0