Sieben Betrunkene sollen 36-Jährige auf Feld vergewaltigt haben

Khammam (Indien) - Nackt und verstört lag eine junge Frau (36) auf einem Feld im indischen Khammam, als herbeigerufene Polizeibeamte dort am frühen Samstagmorgen eintrafen. Mehrere junge Männer konnten die Ordnungshüter noch vom Tatort fliehen sehen, berichtet "Telangana Today".

Die 36-Jährige musste Schlimmes erleiden.
Die 36-Jährige musste Schlimmes erleiden.  © Artit Oubkaew/123RF

Das Opfer gab an, dass sieben betrunkene Täter sie gemeinsam vergewaltigt hatten. Zuvor sollen zwei der jungen Männer sie im Schlaf aus ihrer Wohnung entführt und mit einem Knebel im Mund zum Feld gebracht haben.

Die anderen fünf Täter warteten dort bereits und hatten sich offenbar Mut angetrunken. Als die zwei Entführer mit dem Opfer auf einem Motorrad eintrafen, stürzte sich die Gruppe auf die Frau und verging sich an ihr.

Anwohner hatte Schreie gehört und daraufhin die Polizei alarmiert. Die Beamten eilten der Nackten zu Hilfe, die von Anwohnern Kleidung geschenkt bekam. Danach wurde sie ins Krankenhaus gebracht.

Die Familie des Opfers nannte den Ermittlern direkt mehrere Namen der mutmaßlichen Täter. Zumindest einer der Männer wurde kurz darauf festgenommen.

Anwohner in Aufruhr

Dorfbewohner und Angehörige des Opfers reagierten wütend auf das Verbrechen und machten der zuständigen Polizeistation Druck. Die Polizisten versicherten daraufhin Recht und Ordnung gegen die Angeklagten durchzusetzen.

Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0