Wunderschön morbid! Medlz in der Pathologie!

Ist nur Spaß: Die „medlz“ drehen für ihr Video „Die Another Day“ in der Zwickauer Pathologie des Klinikums.
Ist nur Spaß: Die „medlz“ drehen für ihr Video „Die Another Day“ in der Zwickauer Pathologie des Klinikums.

Von Katrin Koch

Dresden - Bine (35), Nelly (34), Maria (34) [&] Silvana (35): Die vier Sängerinnen der A-cappella-Band „medlz“ liegen in der Pathologie - auf Edelstahl- Sektionstischen, bedeckt mit hellgrünen Tüchern.

Doch Fans müssen nicht erschrecken: Die medlz sind nicht tot!

Im Gegenteil - sie hatten mächtig Spaß bei den Dreharbeiten für ihr Video zum Song „Die Another Day“ vom Album „Bekannt aus Film und Fernsehen“.

Das Video ist ab Mitternacht (Donnerstagnacht) auf YouTube und Facebook zu sehen.

Gedreht wurde es in der Pathologie des Zwickauer Klinikums, an einem arbeitsfreien Sonntag.

Bine, Nelly, Maria und Silvana auf dem Leichentisch.
Bine, Nelly, Maria und Silvana auf dem Leichentisch.

Als „Gerichtsmediziner“ sprang Tontechniker Jens ein.

Maskenbildnerin und Theaterblut sorgten für entsprechende Dramatik, Choreografin Marisa Akeny von der Band Laing („Morgens bin ich immer müde“) für sexy Hüftschwung.

„Es ist in unserer 17-jährigen Bandkarriere erst das zweite Video“, gesteht Bine. „Künftig aber wollen wir jährlich eines produzieren.“

Ganz leibhaftig und völlig untot sind die medlz beim A-cappella-Festival am 17. Oktober im Boulevardtheater zu erleben.

Nach ihrem kurzen Aufenthalt in der Pathologie schöner denn je: Nelly (34), Maria (34), Bine (35) und Silvana (35, v.l.).
Nach ihrem kurzen Aufenthalt in der Pathologie schöner denn je: Nelly (34), Maria (34), Bine (35) und Silvana (35, v.l.).

Foto: medlz/Facebook


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0