Modedesignerin stirbt mit nur 28 Jahren nach Brust-OP

Guadalajara - Die Modedesignerin Ana Corona (28) fertigte elegante Kleidung für lateinamerikanische Prominente an. In ihrem noch recht jungen Alter hat der Tod die Mexikanerin eingeholt. Alles deutet darauf hin, dass die 28-Jährige nach einer Schönheits-OP ums Leben kam.

Eine Schönheits-Operation kostete Ana Corona (28) das Leben.
Eine Schönheits-Operation kostete Ana Corona (28) das Leben.  © Instagram Screenshot Anacoronamx

Sowohl die Journalistin Nelssie Carillo als auch spanischsprachige Nachrichtenmedien wie Lastrellas TV berichten, dass sich die Designerin bei einer Operation an ihren Brüsten mit einem Bakterium infiziert haben soll, weshalb sie letztlich verstarb.

Wie The Mirror schreibt, soll die Infektion offene Wunden verursacht haben, die Corona selbst einige Tage vor ihrem Ableben noch auf einem Foto festthielt.

Welchen Anteil die Chirurgen am Tod der 28-Jährigen haben, ist momentan ebenso noch unklar wie die Tatsache, ob eine polizeiliche Untersuchung gegen die Ärzte, die Corona behandelten, eingeleitet wird.

Derweil betrauert die lateinamerikanische Prominenz, dass Ana Corona gestorben ist:

"Ich hatte das Glück, sie zu treffen und ihre Entwürfe viele Male verwenden zu können. Ana Corona, du wunderschöner Mensch, der bei seinem Ableben eine riesige Lücke hinterlässt", kommentierte die Sängerin Lucero auf ihrem Twitter-Account.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0