Nach Dschungel-Desaster: Haftbefehl gegen Günther Krauses Ehefrau

Australien/Potsdam - Ach wär' er doch im Dschungelcamp geblieben! Da ist zwar derzeit auch Land unter, aber wenigstens sitzen ihm dort die Gläubiger nicht im Nacken.

Günther Krause war nur einen Tag im Dschungelcamp.
Günther Krause war nur einen Tag im Dschungelcamp.  © TVNOW / Arya Shirazi

Nach seinem Blitzbesuch bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" plagen Ex-Bundesverkehrsminister Prof. Dr. Günther Krause (66) daheim nämlich schwere Geldsorgen.

Schlimmer noch: Gegen Heike Krause-Augustin, die Ehefrau des CDU-Politikers, hat das Amtsgericht Potsdam Haftbefehl erlassen, berichtet der "Spiegel".

Grund: Nachdem Krause schon vor Jahren Privatinsolvenz anmelden musste, steht jetzt auch die liebe Gattin, die seitdem die Familiengeschäfte leitet, angeblich vor der Zahlungsunfähigkeit. Sie soll eine Halbe-Million-Euro-Villa an der Mecklenburgischen Seenplatte gekauft, aber nie bezahlt haben. Krauses Management bestreitet den Fall.

Auch an der spanischen Costa Blanca soll das Ehepaar auf Pump 2013 eine Luxus-Herberge erworben haben, u.a. wartet dort ein Gärtner noch heute auf sein Geld. Vielleicht bekommt er ja etwas von Krauses RTL-Gage ab.

Denn obwohl er aus gesundheitlichen Gründen das Camp bereits nach einem Tag verlassen musste, kriegt der gebürtige Hallenser sein Dschungel-Begrüßungsgeld von 80.000 Euro.

Titelfoto: TVNOW / Arya Shirazi


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0