Radfahrer krachen in Kurve zusammen: 73-Jähriger verletzt

Auf den umliegenden Straßen kam es zu erheblichen Beeinträchtigungen.
Auf den umliegenden Straßen kam es zu erheblichen Beeinträchtigungen.

Gütersloh - Bei einem Zusammenstoß mit einem 21-jährigen Radfahrer zog sich ein 73-Jähriger so schwere Kopfverletzungen zu, dass er mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste.

Der ältere Mann war am Donnerstagnachmittag an der Kreuzung Körnerstraße/Brockhägerstraße unterwegs, als er in einer Kurve mit dem 21-jährigen E-Bike-Fahrer, der Richtung Innenstadt fuhr, aber den Radweg stadtauswärts nutzte, zusammenprallte.

Der 73-Jährige, der offenbar keinen Helm trug, schlug mit dem Kopf neben der Bordsteinkante auf den Asphalt. Auch der jüngere Radfahrer wurde verletzt und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei, die sich eigentlich um den Verkehr kümmern sollte, hatte alle Hand voll mit Schaulustigen zu tun, die mit ihren Handys am Straßenrand standen, um Videos und Fotos von der Unfallstelle zu machen.

Die Brockhäger Straße musste komplett gesperrt werden und auch auch umliegenden Straßen kam es zu erheblichen Beeinträchtigungen.

Der 73-Jährige musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.
Der 73-Jährige musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

UPDATE, 27. Oktober: Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ist der schwer verletzte 73-jährige Radfahrer in einem Bielefelder Krankenhaus verstorben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0