Familienstreit eskaliert: Männer prügeln brutal aufeinander ein und versprühen Pfefferspray

Gütersloh - Ein brutaler Familienstreit in Blankenhagen hat am Samstagabend zu einem Großeinsatz von Polizei und Rettungsdienst geführt.

Ein Wagen wurde von der Polizei untersucht.
Ein Wagen wurde von der Polizei untersucht.

Laut Angaben der Polizei gingen gegen 19.10 Uhr gleich mehrere Notrufe ein, die über den Familienstreit informierten. Daraufhin eilten mehrere Streifenwagen nach Blankenhagen.

Als die ersten Beamten eintrafen, waren die beiden vermeintlichen Täter bereits geflüchtet, weswegen eine Fahndung eingeleitet wurde.

Schließlich konnten die Beamten einen der Männer an einem Wohnhaus am Rudolstädter Weg antreffen und den anderen am Spiekergarten.

Die beiden Männer sollen brutal aufeinander eingeprügelt und dabei auch Pfefferspray eingesetzt haben. Die Schläger hatten sich dabei verletzt und mussten letztendlich in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Warum es zu dem Streit kam und warum dieser eskalierte, ist derzeit noch nicht bekannt.

Gleich mehrere Polizeiwagen rückten zum Tatort aus.
Gleich mehrere Polizeiwagen rückten zum Tatort aus.
Auch mehrere Rettungswagen wurden am Tatort in Position gestellt.
Auch mehrere Rettungswagen wurden am Tatort in Position gestellt.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0