14-jähriges Mädchen wird von sechs jungen Männern missbraucht

Gütersloh - Wie die Polizei jetzt mitteilte, soll ein 14-jähriges Mädchen im November 2017 das Opfer von sexuellen Übergriffen durch eine Gruppe Männer geworden sein.

Erst ein paar Wochen später kam die Polizei den jungen Männern auf die Spur. (Symbolbild)
Erst ein paar Wochen später kam die Polizei den jungen Männern auf die Spur. (Symbolbild)  © DPA

Das junge Mädchen war laut Polizeiangaben in Harsewinkel mit einem Jugendlichen verabredet, weswegen sie sich alleine auf den Weg dorthin machte.

In dem Privathaus wo sie sich trafen, waren auch insgesamt fünf männliche Jugendliche im Alter von 14-17 und ein 19-Jähriger. Es handelte sich bei den sechs jungen Männern um drei deutsche und drei Syrer.

Im Verlauf des Abends trank die Gruppe ziemlich viel Alkohol. Nach einiger Zeit begleiteten die Jugendlichen das inzwischen stark alkoholisierte Mädchen in eine nahegelegene Parkanlage. Weil sich ihre Verfassung aufgrund des Alkohols rapide verschlechterte, alarmierten sie schließlich den Rettungsdienst.

Dieser wiederum informierte die Polizei, da das Mädchen minderjährig war. Da das Mädchen keinerlei Angaben zu dem Verlauf des Abends machen konnte, gingen die Beamten anfangs davon aus, dass keine Straftat vorlag.

Erst in den nächsten Wochen ergaben sich der Polizei Hinweise darauf, dass das junge Mädchen das Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden war. Daraufhin wurden intensive und umfangreiche Ermittlungen eingeleitet.

Bei Vernehmungen der Beteiligten zeigten sich einige geständig und gaben zu, eine Straftat begangen zu haben. Das Ermittlungsverfahren wurde inzwischen an die Staatsanwaltschaft Bielefeld abgegeben.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0