Handys von Asylbewerbern sollen ausspioniert werden

NEU

Deutscher Internet-Betrüger Kim Dotcom wird in die USA ausgeliefert

NEU

Polizei erschießt mutmaßlichen Einbrecher

NEU

Flugzeug stürzt im Nebel ab und bricht auseinander

2.127

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.572
Anzeige
26

Bertelsmann steht bereit: Jetzt soll die USA erobert werden

Die Verlagsgruppe Penguin Random House veröffentlicht Tausende neue Bücher im Jahr. Jetzt will ein Geschäftspartner aussteigen zur Freude des Gütersloher Konzerns Bertelsmann.
Bücher aus den Buchverlagen Random House (l.) und Penguin.
Bücher aus den Buchverlagen Random House (l.) und Penguin.

London/Gütersloh - Der britische Bildungsverlag Pearson will sich von seinem Anteil an der weltgrößten Buchverlagsgruppe Penguin Random House trennen. Das teilte der unter Spardruck leidende Konzern am Mittwoch in London mit.

Bertelsmann hält derzeit mit 53 Prozent die restlichen Anteile an dem Gemeinschaftsunternehmen. Die Gütersloher zeigten sich für eine Aufstockung ihres Anteils offen, wenn die wirtschaftlichen Konditionen angemessen seien. "Das Buchverlagsgeschäft ist für Bertelsmann seit mehr als 180 Jahren identitätsstiftend, es ist unser ältestes Kerngeschäft", sagte Bertelsmann-Chef Thomas Rabe laut Mitteilung.

2013 hatten Bertelsmann und Pearson ihre Buchgeschäfte Random House und Penguin zu einer neuen Gesellschaft zusammengelegt. Die Gütersloher hielten dabei von Anfang an die Mehrheit von 53 Prozent und stellten mit Thomas Dohle den Vorstandsvorsitzenden. Die damalige Vereinbarung sah ab dem 1. Januar 2017 eine Ausstiegsoption für Pearson vor.

Bertelsmann hatte von Anfang an Interesse an einem Teil der Pearson-Anteile gezeigt. Die vollständige Übernahme steht derzeit nach Informationen aus Verlagskreisen aber nicht zur Diskussion.

Autoren von Penguin Random House mit Sitz in New York sind etwa John Grisham, Ken Follet und Paula Hawkins. Zu der Gruppe gehören laut Bertelsmann rund 250 redaktionell unabhängige Einzelverlage, die jährlich mehr als 15.000 neue Bücher veröffentlichen. 2015 erzielte die Gruppe einen Umsatz von 3,7 Milliarden Euro.

Die Verlagsgruppe Random House in Deutschland ist nicht Bestandteil, sie gehört bereits vollständig zum Bertelsmann-Konzern, der 2015 mit 117 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 17,1 Milliarden Euro erzielte.

In einem Interview im Bertelsmann-Intranet betont Rabe, dass New York weiterhin die Zentrale des weltweiten Buchgeschäftes bleiben werde. "Und wir werden alles tun, um dieses Geschäft zu weiterem Wachstum zu führen - das gilt in jeder nur denkbaren neuen Gesellschafterstruktur", schrieb er an die Mitarbeiter. Mit einer Aufstockung könnte Bertelsmann laut Rabe nicht nur das Inhaltegeschäft stärken, sondern auch die Präsenz in den USA - dem für Bertelsmann zweitgrößten Markt - erhöhen.

Zu Bertelsmann mit Sitz in Ostwestfalen zählen neben dem Buchverlagsgeschäft Europas größte Fernsehgruppe RTL, der Hamburger Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr, der Dienstleister Arvato sowie eine Musikrechte-, Bildungs- und Investitions-Gruppe.

Fotos: DPA

Wie lange hält der Staudamm von Oroville noch?

6.748

15.000-Volt-Leitung stürzt am Hamburger Hauptbahnhof auf ICE

3.140
Update

Sturz von Faschingswagen! 29-Jähriger schwer verletzt

2.880

Sky stichelt gegen Ostwestfalen: Spottet der Sender über Bielefeld?

2.559

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

7.287
Anzeige

Diese 10 Fragen und Antworten bereiten Euch auf die Pflege vor

3.181

Jetzt muss sie hinter Gitter! Lehrerin prahlt in TV-Show von Sex mit Schüler

5.238

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

4.389
Anzeige

31-Jähriger meldet nach Suff-Fahrt Auto als gestohlen

2.285

Schrecklicher Gestank: Frau wird nach sieben Monaten gerettet

20.388

So 'n Fasching! So wird der "Tatort"

1.761

Glühender Feuerball rast auf Erde zu

8.758

Chilenischer Tomatenkrieg ausgebrochen!

1.845

Opel-Übernahme: Noch keine schriftlichen Zusagen der Franzosen

1.135

TV-Hammer: Spielen Ronaldo und Jolie bald in einer Serie mit?

984

Mutter findet beide Söhne tot in Wohnung des Vaters

15.736

Vor den Augen seiner Tochter! Vater schießt sich in den Hals

6.983

Von Drogen überflutet! Massen-Überdosis auf Musikfestival

6.807

Trump erfindet Terroranschlag in Schweden

4.397

Mann zwingt Güterzug zum Halten und will dann mitfahren

2.794

Unfassbar: Mutter stillt Baby mit 1,8 Promille im Blut

7.638

Fünftes WM-Gold: Dahlmeier schreibt Biathlon-Geschichte

2.004

Oma rast mit Vollgas durch die Waschanlage: 90.000 Euro Schaden

6.724

Kill-Bill-Plakat! So kämpft eine Frau ums Bürgermeister-Amt

2.300

Hund mit Auto Gassi geführt: So viel muss der Halter blechen!

4.991

15-Jährigem droht Unfruchtbarkeit! Krankenkasse will nicht zahlen

8.423

Schlagerstar Anna-Maria hat ein Problem mit ihren Hunden

3.376

Bein von U-Bahn abgerissen: Verursacher wieder auf freiem Fuß

4.375

Chantal ist wieder da! Vermisste aus Berlin unverletzt gefunden

6.734
Update

Großdemo: 160.000 Menschen wollen mehr Flüchtlinge im eigenen Land

7.784

Polizei sucht stundenlang: Navi führt junge Frau in die Irre

3.147

Platzt jetzt die Hochzeit von "Bauer sucht Frau"-Traumpaar?

10.550

Lkw kracht in Auto: Ehepaar stirbt!

7.081

Taxifahrer fährt randalierenden Nachtschwärmer mehrfach um

5.286

Wegen Vorfällen beim Spiel gegen RB: Watzke erhielt Morddrohungen

2.236

Miss Germany! Sächsin Soraya ist die schönste Frau Deutschlands

8.021

Berlin-Anhänger spucken Bayerns Ancelotti an - der zeigt den Mittelfinger

2.875

Staatlich verordneter Veggie-Zwang! Ministerin will kein Fleisch mehr

6.551

Vom Zug überfahren: Arbeiter stirbt beim Baumfällen am Bahndamm

5.565

Riesiges Loch in Straße verschluckt Autos

4.438

Schreckliche Bilder! Leere Südtribüne trifft BVB hart

6.353

Hier bricht sich David Beckhams Sohn das Schlüsselbein

2.864